Norbert Düwel (M.) will mit seinem Team besser abschneiden als in der vergangenen Saison. Und die Chancen stehen nicht schlecht - © © imago
Norbert Düwel (M.) will mit seinem Team besser abschneiden als in der vergangenen Saison. Und die Chancen stehen nicht schlecht - © © imago
2. Bundesliga

Vorschau: Union Berlin im Check

Köln - Am 24. Juli rollt endlich wieder der Ball in der 2. Bundesliga (1. Spieltag im Überblick). Bis dahin nimmt bundesliga.de alle Clubs genau unter die Lupe - hier: Union Berlin.

Saisonziel:

Die Eisernen gehen in die zweite Saison mit Norbert Düwel. Galt die vergangene Spielzeit offiziell als Übergangssaison und begann schon fast traditionsgemäß mit einem Fehlstart, ist man in Berlin-Köpenick nun zuversichtlicher: Eine Platzierung zwischen Rang 1 und 6 soll es werden, Aufstieg dabei durchaus erwünscht. Trotz teils namhafter Verstärkungen muss aber wirklich alles passen, damit es mit dem Einzug in die Bundesliga etwas wird.

Taktik

Schon in der vergangenen Saison versuchte Düwel, durch eine Dreierkette in der Abwehr ein massiertes Mittelfeld zu erreichen. Das gelang mal mehr, mal weniger gut. Ob das 3-5-2 zum Standardmodell wird, hängt aber am Ende auch von der Form einzelner Personen ab sowie der Integration von Neuzugängen wie Bobby Wood oder Collin Quaner.

Neuzugänge im Fokus

- © imago / Matthias Koch