Köln - Erst zwei Mal trafen der 1. FC Nürnberg und der SC Paderborn in Pflichtspielen aufeinander. Beide Begegnungen gewannen die Franken mit 2:1. Die Fakten zum Spiel:

  • Nürnberg und Paderborn spielten beide schon in der Bundesliga und jahrelang in der 2. Bundesliga, allerdings befinden sich beide Mannschaften jetzt erstmals überhaupt gemeinsam in einer Liga.   

  • Neben dem Hinspielerfolg der Franken hatte es zuvor im Oktober 2006 in der 2. Runde des DFB-Pokals das bisher einzige Duell in Paderborn gegeben – damals spielte der FCN in der Bundesliga, der SCP war zweitklassig.

  • Die Franken siegten mit 2:1 nach Verlängerung; die Tore erzielten Thomas Bröker für Paderborn (60. Minute) sowie Marek Mintal (82.) und Robert Vittek (93.) für Nürnberg.  

  • Für den 1. FC Nürnberg war es der zweite Schritt auf dem Weg zum DFB-Pokal-Sieg 2007!

  • Zoltan Stieber schoss in Deutschland gegen keinen Club so viele Tore wie gegen Paderborn (fünf in sechs Pflichtspielen).

Alle Vorschauen in der Übersicht