2. Bundesliga

Bisher gewann der Club gegen Paderborn immer mit 2:1

Köln - Erst zwei Mal trafen der 1. FC Nürnberg und der SC Paderborn in Pflichtspielen aufeinander. Beide Begegnungen gewannen die Franken mit 2:1. Die Fakten zum Spiel:

    Nürnberg und Paderborn spielten beide schon in der Bundesliga und jahrelang in der 2. Bundesliga, allerdings befinden sich beide Mannschaften jetzt erstmals überhaupt gemeinsam in einer Liga.   

    Neben dem Hinspielerfolg der Franken hatte es zuvor im Oktober 2006 in der 2. Runde des DFB-Pokals das bisher einzige Duell in Paderborn gegeben – damals spielte der FCN in der Bundesliga, der SCP war zweitklassig.

    Die Franken siegten mit 2:1 nach Verlängerung; die Tore erzielten Thomas Bröker für Paderborn (60. Minute) sowie Marek Mintal (82.) und Robert Vittek (93.) für Nürnberg.  

    Für den 1. FC Nürnberg war es der zweite Schritt auf dem Weg zum DFB-Pokal-Sieg 2007!

    Zoltan Stieber schoss in Deutschland gegen keinen Club so viele Tore wie gegen Paderborn (fünf in sechs Pflichtspielen).

Alle Vorschauen in der Übersicht