Mittelstürmer Osayamen Osawe soll die Offensive des FCK beleben - © © imago
Mittelstürmer Osayamen Osawe soll die Offensive des FCK beleben - © © imago
2. Bundesliga

Vorschau: Der 1. FC Kaiserslautern im Check

Köln - Am 5. August rollt wieder der Ball in der 2. Bundesliga (1. Spieltag im Überblick). Bis dahin nimmt bundesliga.de alle Clubs genau unter die Lupe - hier: 1. FC Kaiserslautern.

Saisonziel:

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga-Tippspiel

In Kaiserslautern sagt nach vier vergeblichen Anläufen und dem großen Umbruch (neuer Vorstand, neuer Sportdirektor, neuer Trainer) niemand, der Aufstieg sei ein Muss. Aber das von der neuen Vereinsführung mittelfristig angestrebte Ziel "Rückkehr in die Bundesliga“ soll auch in dieser Spielzeit nicht aus dem Blick verloren werden. Ob der neue Kader gut genug ist, die optimistische Stimmung im Umfeld zu bestätigen, ist eine spannende Frage.

Trainer/Taktik:

Tayfun Korkut, 42, will mit "kleinen und festen Schritten“ besser abschneiden als in der vergangenen Saison (Platz 9). Die Mannschaft soll mutig aus einer sicheren Grundordnung spielen. Korkut sagt: "Wir wollen nicht reagieren, sondern agieren, eher einen Schritt nach vorne als nach hinten machen.“ Für den ehemaligen türkischen Nationalspieler ist der erste Club der Pfalz nach 16 Monaten bei Hannover 96 und einem "ungewollten Sabbatjahr“ die zweite Herausforderung als Cheftrainer im Profifußball.

Von Tobias Schächter

Alle Saisonvorschauen im Überblick:

VfB Stuttgart | Hannover 96 | 1. FC Nürnberg | FC St. Pauli | VfL Bochum | 1. FC Union Berlin | Karlsruher SC | Eintracht Braunschweig | SpVgg. Greuther Fürth | 1. FC Kaiserslautern | 1. FC Heidenheim 1846 | DSC Arminia Bielefeld | SV Sandhausen | Fortuna Düsseldorf | TSV 1860 München | SG Dynamo Dresden | FC Erzgebirge Aue | FC Würzburger Kickers