Köln - Eintracht Braunschweig ist gegen den SC Freiburg seit 20 (!) Pflichtspielen sieglos (fünf Remis, 15 Niederlagen). Fakten zum Spiel.

  • In der Hinrunde ergatterte Braunschweig ein 2:2-Unentschieden in Freiburg, nachdem die Niedersachsen die vorangegangenen sieben Pflichtspiele gegen den Sport-Club alle verloren hatten.

  • Die Streich-Elf führte in diesem Spiel durch Tore von Vincenzo Grifo (15. Minute) und Nils Petersen (38.) schon mit 2:0, aber ein Eigentor von Mensur Mujdza (52.) und Salim Khelifi (62.) sorgten noch für die Punkteteilung.

  • Der letzte Sieg gelang der Eintracht am 26. Juli 1986 in der 2. Bundesliga (zu Hause 2:0); bei den Breisgauern spielte damals noch Joachim Löw.

  • In den vergangenen elf Pflichtspielen gegen Freiburg blieb Braunschweig neunmal torlos.

  • Havard Nielsen war letzte Saison in Braunschweig Leistungsträger und mit acht Treffern bester Torschütze – beim SCF ist der Winterneuzugang nur Edeljoker und torlos.