Moritz Stoppelkamp im Duell mit Stefano Celozzi: Der VfL Bochum empfängt den KSC - © © imago / Jan Huebner
Moritz Stoppelkamp im Duell mit Stefano Celozzi: Der VfL Bochum empfängt den KSC - © © imago / Jan Huebner
2. Bundesliga

Vorschau: Der Sonntag in der 2. Bundesliga

Köln - Drei Spiele stehen am heutigen Sonntag auf der Agenda. VfL Bochum - Karlsruher SC, Eintracht Braunschweig - FC St. Pauli und die SG Dynamo Dresden - 1. FC Union Berlin. Die Vorschau:

VfL Bochum – Kalrsruher SC

Nach der 1:2-Auswärtspleite vom vergangenen Wochenende bei Union Berlin baut der VfL Bochum zu Hause nun wieder auf seine Heimstärke – die Blau-Weißen sind in allen acht Partien daheim ungeschlagen. Wichtig, denn mit einem Sieg gegen den Karlsruher SC kann sich das Team von Cheftrainer Gertjan Verbeek weiter von den Abstiegsplätzen absetzen und sich im gesicherten Mittelfeld festsetzen.

Für den Karlsruher SC geht es laut Cheftrainer Mirko Slomka indes darum, "den  eingeschlagenen Weg in Bochum fortzusetzen". In seinem zweiten Pflichtspiel als Chefcoach möchte der 49-Jährige damit den wichtigen Sieg zum Rückrundenauftakt gegen Arminia Bielefeld (3:2) bestätigen und weitere Punkte im Kampf gegen den Abstieg einfahren. Dabei ergeben sich mit fünf Winterneuzugängen, "die alle einen sehr positiven Eindruck machen", weitere "taktische Möglichkeiten", erklärt Slomka.

>>> #BOCKSC ab 13:15 Uhr im Liveticker

Eintracht Braunschweig – FC St. Pauli

- © imago / Philipp Szyza