Köln - Christian Streich trifft im Trainerduell auf Stefan Effenberg und sowohl in der Begegnung zwischen dem 1. FC Heidenheim und der SpVgg Greuther Fürth und dem Spiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem FSV Frankfurt kommt es zu einem Nachbarschaftsduell in der Tabelle. Die drei Sonntagsspiele jetzt im Check und ab 13.00 Uhr hier im Live-Ticker, Anstoß ist um 13:30 Uhr!

SC Freiburg - SC Paderborn

Der SC Freiburg und der SC Paderborn stiegen letzte Saison gemeinsam aus der Bundesliga ab, dabei hatten beide Teams am letzten Spieltag noch die Chance auf den Klassenerhalt (zur Duellvorschau). Paderborn holte in der letzten Saison vier Punkte gegen den SC (1:1 zu Hause, 2:1 in Freiburg). In seiner aktiven Karriere gewann Stefan Effenberg acht der 13 Bundesliga-Spiele gegen die Breisgauer (drei Unentschieden und zwei Niederlagen mit Mönchengladbach). Jetzt trifft er als Trainer mit dem SCP auf das Team von Christian Streich.

Beim SC Paderborn wird Mittelfeldspieler Oliver Kirch nach seiner Verletzungspause erstmals wieder im Kader stehen. Nach der Länderspielpause geht es also auch für Stefan Effenbergs Team und dem von Christian Streich im Alltag der 2. Bundesliga weiter: "So eine Pause tut immer gut, denn man kann zunächst ohne konkreten Spielvorbereitungsdruck Dinge bearbeiten, die einen zuletzt beschäftigt haben und auch das üben, was man verbessern will", sagte SC-Trainer Streich.

Effenberg zeigte vor der Partie Respekt vor dem momentan so starken Freiburger, die die Tabellenspitze zurückerobern wollen. "Der SC Freiburg hat den Top-Torjäger Nils Petersen in seinen Reihen. Sie sind auch so ein super Team. Darauf müssen wir uns einstellen", so der SCP-Trainer.

1. FC Kaiserslautern - FSV Frankfurt

Der 1. FC Kaiserslautern und der FSV Frankfurt sind aktuell Tabellennachbarn mit der gleichen Bilanz (fünf Siege, drei Unentschieden, sechs Niederlagen). Somit trifft heute der Tabellenelfte auf den Zwölften. Von den insgesamt zehn Duellen in der 2. Bundesliga gewann Kaiserslautern sechs, bei zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Allerdings konnte der FSV bislang noch nie auf dem Betzenberg gewinnen.

Am vergangenen Spieltag überholte der FCK (11.) den FSV (12.) in der Tabelle. Damit verpassten es die Hessen, erstmals vor einem Duell vor den Pfälzern zu stehen. Beide Teams holten fünf Siege, drei Unentschieden und sechs Niederlagen.

1. FC Heidenheim - SpVgg Greuther Fürth

In der vergangenen Spielzeit trafen die beiden Teams erstmals in einem Pflichtspiel aufeinander (zur Duellvorschau). Das Hinrundenduell in Fürth endete torlos, in der Rückrunde siegten die Heidenheimer zu Hause souverän mit 3:0. Der 1. FC Heidenheim und die SpVgg Greuther Fürth treffen zum dritten Mal in einem Pflichtspielen aufeinander. Heidenheim ist gegen Fürth noch ungeschlagen.

Mit elf Gegentreffern aus 14 Ligaspielen stellt Heidenheim die beste Defensive der 2. Bundesliga (gemeinsam mit Braunschweig und St. Pauli). Nur zweimal kassierten die Heidenheimer mehr als einen Gegentreffer, sechsmal stand die Null. Die Fürther wollen dagegenhalten und zu ihren Stärken zurückfinden: Zwischen den Spieltagen fünf bis neun waren die Fürther das beste Team der Liga (13 Punkte). In der Tabelle der letzten fünf Spieltage steht das Kleeblatt mit nur vier Punkten allerdings auf dem letzten Platz.