2. Bundesliga

Nürnberg wartet zuhause auf Sieg gegen Bielefeld

Köln - Den letzten Heimsieg gegen Arminia Bielefeld feierte der 1. FC Nürnberg am 1. Dezember 2003 (1:0 durch ein Eigentor von Marcio Borges), danach gab es in Nürnberg zwei Bielefelder Siege und zwei Remis.

Alle Vorschauen in der Übersicht

    Beim letzten Aufeinandertreffen im Juli 2011 siegte Nürnberg im DFB-Pokal in Bielefeld 5:1 – gemeinsam in einer Liga spielten beide Teams zuletzt in der Saison 2007/08 (damals in der Bundesliga).

    In der 2. Bundesliga gewann der Club die letzten vier Partien gegen die Arminia, eine Klasse höher entschied der FCN keines der letzten neun Duelle für sich.

    Nürnberg und Bielefeld sind die Rekordaufsteiger in die Bundesliga, beide schafften je siebenmal den Sprung ins Oberhaus (Nürnberg siebenmal aus der 2. Bundesliga, Bielefeld sechsmal und einmal vor 1974).

    Nürnberg gewann drei der letzten vier Spiele, verlor in diesem Zeitraum nur ausgerechnet das Derby mit 2:3 am 13.9.2015 in Fürth, 6. Spieltag.

    Bielefeld ist seit vier Spielen ungeschlagen. Die letzte und einzige Saisonniederlage gab es mit 0:2 am 21.8.2015 gegen Braunschweig, 4. Spieltag.

    Nur Freiburg erzielte mehr Tore (19) als Nürnberg (17) – das sind deutlich mehr Treffer als zum vergleichbaren Zeitpunkt der letzten Saison (9).

    Bielefeld erzielte sieben Tore - das liegt unter dem Ligaschnitt (zehn).