Die SG Dynamo Dresden kassierte zuletzt erstmals seit November wieder zwei Niederlagen in Folge. Dennoch hat Dynamo in der Rückrunde immer noch eine positive Bilanz (vier Siege, drei Niederlagen).

  • Dresden spielt seine dritte Saison in der 2. Liga und hatte noch nie zu diesem Zeitpunkt so wenige Niederlagen kassiert (zwölf) und so viele Tore erzielt (42).

  • Zum fünften Mal in dieser Saison steht Dresden in der oberen Tabellenhälfte (immer als Neunter).

  • Zuletzt schoss Dresden allerdings erstmals in der 2. Liga überhaupt drei Mal in Folge kein Tor - Dynamo war zuvor in dieser Saison an den ersten 24 Spieltagen insgesamt nur drei Mal torlos geblieben.

  • Aachen verlor die letzten vier Partien mit insgesamt 2:9 Toren. Schon zum Saisonstart hatte die Alemannia die ersten vier Spiele verloren - fünf Niederlagen in Folge gab es in der 2. Liga für Aachen aber seit Ende der 80er Jahre nicht mehr.

  • Aktuell ist Aachen seit sieben Spielen sieglos - so lange wie kein anderes Team.

  • Dresden kassierte 45 Gegentore - so viele wie nie in der 2. Liga zu diesem Zeitpunkt.

  • Immerhin spielte Dynamo in der Rückrunde schon häufiger zu Null (Drei Mal) als in der kompletten Hinrunde (zwei Mal).

  • Aachen schoss die wenigsten Tore (22) - so selten traf die Alemannia an den ersten 27 Spieltagen zuvor nie.

  • Schon zum 17. Mal belegt die Alemannia einen der letzten drei Plätze (16.) - der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt bereits sechs Punkte.

  • Dresden gewann nur eins der fünf Duelle gegen Aachen (alle in der 2. Bundesliga). In der Hinrunde gab es ein 1:1-Unentschieden, die übrigen drei Duelle entschied die Alemannia für sich.

  • Der Dresdner Cristian Fiel spielte sechseinhalb Jahre für Aachen, kam dabei in der Bundesliga zu 30 Einsätzen für die Alemannia (zwei Tore) und absolvierte 149 Zweitligaspiele für Aachen (neun Tore).