Der SC Paderborn ist seit drei Spielen sieglos. Zuletzt gab es sogar zwei Niederlagen in Folge mit insgesamt 1:6 Toren. Zuvor gab es in 24 Partien nur drei Pleiten.

  • Dennoch spielt Paderborn eine starke Saison und feierte bereits 14 Siege. In der gesamten letzten Saison waren es nur zehn SCP-Siege.

  • Nie gelangen Paderborn in einer kompletten Saison mehr Siege (14 auch 09/10), zur Vereins-Bestmarke an Punkten (51 in der Spielzeit 09/10) fehlt auch nur noch ein Zähler.

  • Die insgesamt 43 erzielten Tore sind schon deutlich mehr als in der kompletten letzten Saison (32) und Vereinsrekord nach 27 Runden.

  • Paderborn blieb zehn Mal ohne Gegentor - nur Fürth häufiger (16 Mal).

  • Allerdings sind die Westfalen anfälliger als in der ersten Saisonhälfte: Paderborn kassierte in den zehn Spielen der Rückrunde deutlich mehr Gegentore (19) als in der kompletten Hinrunde (13), wo man noch die beste Defensive der Liga stellte.

  • Paderborn ging 17 Mal mit 1:0 in Führung (nur Fürth und 1860 häufiger) und hat dann nur bei Greuther Fürth noch verloren (1:5, 21. Spieltag).

  • Stabil: Braunschweig ist seit sieben Spielen ungeschlagen (ein Sieg, sechs Remis). In der Hinrunde gab es ebenfalls eine Serie von sieben Spielen ohne Niederlage gegen die gleichen Gegner wie zuletzt - dann verlor die Eintracht 0:1 in Paderborn...

  • Die Braunschweiger spielen eine gute Saison, sind der beste Aufsteiger und haben 17 Punkte Vorsprung auf Platz 16. Auch der Rückstand auf Platz 3 ist groß (15 Punkte) - die Saison ist also praktisch gelaufen für die Niedersachsen.

  • In den fünf Zweitligaduellen zwischen Paderborn und Braunschweig schoss die jeweilige Auswärtsmannschaft noch kein einziges Tor.

  • Paderborn hat noch nie ein Pflichtspiel in Braunschweig gewonnen (zwei Unentschieden, vier Niederlagen) und dabei insgesamt auch nur ein Tor erzielt (Guido Spork 2004 in der Regionalliga).

  • Braunschweigs Torjäger Dominick Kumbela stieg 2009 noch mit Paderborn in die 2. Bundesliga auf.