Der FSV Frankfurt überstand zuletzt erstmals seit Sommer 2010 fünf Spiele in Folge ohne Niederlage (zwei Siege, drei Remis). Nun hoffen die Hessen darauf, diese Serie gegen Düsseldorf auszubauen.

  • Unter Benno Möhlmann haben die Hessen eine deutlich positive Bilanz (vier Siege, vier Remis, zwei Niederlagen). In den ersten 19 Spielen mit Hans-Jürgen Boysen hatte der FSV nur zwei Siege gefeiert.

  • Der FSV spielte zwölf Mal unentschieden - nur Braunschweig und Aachen häufiger (je 13 Mal); für die Frankfurter sind das schon mehr als doppelt so viele Remis wie in der kompletten letzten Saison (fünf).

  • In den zehn Spielen unter Benno Möhlmann schoss der FSV nur ein Mal kein Tor (beim 0:0 in Braunschweig).

  • Der FSV spielte nur vier Mal zu Null - so selten wie kein anderes Team.

  • Insgesamt kassierte nur Karlsruhe mehr Gegentore (57) als die Hessen (55), in der Rückrunde sind es für den FSV sogar die meisten Gegentreffer (25).

  • Der FSV punktete gute sieben Mal nach einem 0:1-Rückstand (zwei Siege, fünf Remis).

  • Die Bilanz in der Rückrunde ist mit 13 Punkten aus zwölf Spielen äußerst dürftig (zwei Siege, sieben Remis, drei Niederlagen) - in der Rückserie verlor die Fortuna 14 Punkte auf Fürth und zehn Zähler auf Frankfurt.

  • Die Fortuna kassierte erst drei Niederlagen - ligaweit die wenigsten. Dem stehen 14 Düsseldorfer Siege gegenüber - mit dieser Bilanz spielt die Fortuna immer noch ihre beste Saison in der 2. Liga überhaupt.

  • Nur Fürth kassierte weniger Gegentore (22) als Düsseldorf (29).

  • Die Fortuna gewann elf ihrer zwölf Spiele nach einer 1:0-Führung - einzige Ausnahme war das 1:1 in Paderborn (2. Spieltag).

  • Nur Düsseldorf punktete zehn Mal nach einem 0:1-Rückstand (drei Siege, sieben Remis).

  • Die letzten beiden Spiele entschied Düsseldorf klar für sich (6:0 und 5:2) - das 6:0 am 28. Januar 2011 zuhause war der höchste Zweitliga-Sieg für die Fortuna. Ken Ilsö feierte bei jenem 6:0 sein Startelfdebüt für die Fortuna und schoss gleich drei Tore.

  • Maximilian Beister schnürte bei den letzten beiden Spielen gegen den FSV jeweils einen "Doppelpack".