Alemannia Aachen und der VfL Bochum trafen in der 2. Liga insgesamt neun Mal aufeinander. Die Alemannia gewann nur ein Duell (ein Unentschieden, sieben VfL-Siege): Am 18. November 2005 gab es einen 4:1-Auswärtserfolg der Aachener.

  • Aktuell ist Aachen seit neun Spielen sieglos - so lange wie kein anderes Team.

  • In der Rückrunde holte nur Aachen nur neun Punkte - keiner weniger.

  • Hoffnung Defensive: Von allen Teams in der unteren Tabellenhälfte kassierte Aachen die wenigsten Gegentore (41). Allerdings stand in den letzten sechs Partien die Null nie - kein anderes Team wartet so lange auf ein Zu-Null-Spiel.

  • Harmlos: Zwölf Mal blieb der VfL torlos (nur Aachen häufiger), nur acht Mal gelang mehr als ein Treffer.

  • Akute Ladehemmung: Zuletzt schoss Bochum drei Mal in Folge kein Tor - vier Mal hintereinander torlos blieb der VfL in der 2. Liga noch nie.

  • Insgesamt kassierte der VfL 15 Niederlagen - nur Karlsruhe mehr (17); nie zuvor verlor Bochum in der 2. Liga in einer kompletten Saison mehr als neun Mal.

  • Der VfL verlor zehn von elf Spielen nach einem 0:1-Rückstand, nur am 10. Spieltag in Ingolstadt drehten die Bochumer sogar einen 1:3-Rückstand in einen 5:3-Sieg.

  • Aachen verspielte acht Mal eine 1:0-Führung (sechs Remis, zwei Niederlagen) - keiner häufiger.

  • Aachen geriet zwölf Mal mit 0:1 in Rückstand und punktete dann nur ein Mal (2:2 gegen 1860 München, 17. Spieltag).