2. Bundesliga

Bochum freut sich auf das Gastspiel am Aachener Tivoli

Alemannia Aachen und der VfL Bochum trafen in der 2. Liga insgesamt neun Mal aufeinander. Die Alemannia gewann nur ein Duell (ein Unentschieden, sieben VfL-Siege): Am 18. November 2005 gab es einen 4:1-Auswärtserfolg der Aachener.

    Aktuell ist Aachen seit neun Spielen sieglos - so lange wie kein anderes Team.

    In der Rückrunde holte nur Aachen nur neun Punkte - keiner weniger.

    Hoffnung Defensive: Von allen Teams in der unteren Tabellenhälfte kassierte Aachen die wenigsten Gegentore (41). Allerdings stand in den letzten sechs Partien die Null nie - kein anderes Team wartet so lange auf ein Zu-Null-Spiel.

    Harmlos: Zwölf Mal blieb der VfL torlos (nur Aachen häufiger), nur acht Mal gelang mehr als ein Treffer.

    Akute Ladehemmung: Zuletzt schoss Bochum drei Mal in Folge kein Tor - vier Mal hintereinander torlos blieb der VfL in der 2. Liga noch nie.

    Insgesamt kassierte der VfL 15 Niederlagen - nur Karlsruhe mehr (17); nie zuvor verlor Bochum in der 2. Liga in einer kompletten Saison mehr als neun Mal.

    Der VfL verlor zehn von elf Spielen nach einem 0:1-Rückstand, nur am 10. Spieltag in Ingolstadt drehten die Bochumer sogar einen 1:3-Rückstand in einen 5:3-Sieg.

    Aachen verspielte acht Mal eine 1:0-Führung (sechs Remis, zwei Niederlagen) - keiner häufiger.

    Aachen geriet zwölf Mal mit 0:1 in Rückstand und punktete dann nur ein Mal (2:2 gegen 1860 München, 17. Spieltag).