2. Bundesliga

Den "Zebras" fehlt nicht mehr viel

Der MSV Duisburg verlor nur eines der letzten sieben Spiele (1:2 bei 1860 München) und ist bei sieben Punkten Vorsprung auf Rang 16 dem Klassenerhalt nahe. Damit dieser sicher ist, fehlen nur noch zwei Punkte - also muss in Braunschweig ein Sieg her.

    Braunschweig ist seit sieben Spielen sieglos (sechs Remis, eine Niederlage) - für die Eintracht die längste Durststrecke in dieser Saison. Zuletzt gab es ein 0:1 bei Union - nach zuvor zehn Spielen ohne Niederlage.

    Die Braunschweiger spielen dennoch eine gute Saison, sind der beste Aufsteiger und haben den Klassenerhalt längst sicher.

    Schlechter als auf Platz 8 war die Eintracht in der Tabelle nie notiert - in der Rückrunde belegte man immer Rang 7 oder 8.

    In den letzten beiden Jahren hatte der MSV nach 30 Spieltagen schon 13 bzw. 14 Siege auf dem Konto, jetzt sind es nur neun.

    Die "Zebras" kassierten insgesamt 15 Niederlagen - nur Karlsruhe und Bochum mehr; in den letzten beiden Jahren hatte Duisburg jeweils in der kompletten Saison nur zwölf Spiele verloren. Nur in der Abstiegssaison 85/86 hatte Duisburg zu diesem Zeitpunkt eine schlechtere Bilanz - jetzt waren die "Zebras" erstmals seit 85/86 wieder in den Abstiegskampf der 2. Liga verwickelt.

    Duisburg hat in den letzten sieben Spielen immer getroffen (jeweils ein oder zwei Tore) - die längste laufende Serie ligaweit.

    Kein anderes Team in der oberen Tabellenhälfte schoss so wenige Tore wie Braunschweig (34).

    In der Rückrunde traf sogar nur Cottbus seltener (neun Mal) als die Eintracht (zehn Mal).

    Stabil: Zehn Mal spielte Braunschweig zu Null, nur acht Mal gab es mehr als ein Gegentor (und sogar nur drei Mal mehr als zwei Gegentreffer).

    Der MSV spielte nur sechs Mal zu Null - nur der FSV Frankfurt seltener (fünf Mal).

    Duisburg geriet 19 Mal mit 0:1 in Rückstand (nur Karlsruhe und Aue häufiger) und punktete dann fünf Mal (zwei Siege, drei Remis).

    Eintracht Braunschweig und der MSV Duisburg waren 1963 Gründungsmitglieder der Bundesliga. Der MSV wurde im ersten Jahr gleich Vizemeister, die Eintracht lief auf Rang elf ein.

    Das Gros der Duelle zwischen Braunschweig und Duisburg datiert daher aus besseren Tagen: Von insgesamt 50 Pflichtspielbegegnungen (25 Siege Braunschweig, 18 Duisburg) fanden 34 in der Bundesliga statt. Die letzte gemeinsame Saison im deutschen Fußball-Oberhaus liegt allerdings schon 30 Jahre zurück (Saison 81/82).