Cottbus gewann gegen den FC St. Pauli nur eines von zehn Duellen in der 2. Bundesliga (bei vier Niederlagen und fünf Remis): 3:2 zu Hause im Mai 2000, Vasile Miriuta schoss damals das Siegtor.

  • Die Hamburger sind gegen Cottbus seit vier Pflichtspielen ungeschlagen - zuhause gab es dabei zwei Mal ein Remis, auswärts wurde zwei Mal gewonnen.

  • Das 4:1 in Cottbus war St. Paulis höchster Auswärtssieg der Vorsaison - Marius Ebbers schnürte dabei einen "Doppelpack".

  • Den Ehrentreffer für Cottbus erzielte bei jenem 1:4 ausgerechnet Alexander Ludwig - der Mittelfeldspieler hatte einst seine erfolgreichste Zeit beim FC St. Pauli (zehn Tore in der Saison 2008/09).

  • Mit vier Punkten nach zwei Spieltagen hat Cottbus einen guten Saisonstart hingelegt. Rang 3 ist die beste Platzierung seit einem Jahr - damals war Energie sogar mit zwei Siegen gestartet und stand auf Platz 2.

  • Offensiv verbessert: Nur der SC Paderborn erzielte mehr Tore (6) als Cottbus (5).

  • In der Vorsaison hatte der FCE die schwächste Offensive der 2. Bundesliga (30 Treffer, wie Absteiger Alemannia Aachen) gestellt.

  • Cottbus verlor seit dem 3. Oktober 2010 kein Spiel nach einer 1:0-Führung (damals beim FSV Frankfurt mit 2:3).

  • Cottbus verlor nur eines der vergangenen elf Heimspiele (am 10. April 0:1 gegen Hansa Rostock).

  • Erstmals seit neun Jahren ist St. Pauli mit zwei Unentschieden in eine Saison gestartet.

  • Bescheidene Bilanz 2012: Von den 17 Liga-Spielen im Kalenderjahr 2012 gewann St. Pauli nur sechs (dazu sieben Remis und vier Niederlagen), also kaum mehr als ein Drittel.

  • St. Pauli ist seit sieben Auswärtsspielen sieglos.