2. Bundesliga

Lauth will seine Serie gegen die "Zebras" fortsetzen

In den letzten drei Heimspielen gegen den MSV erzielte Benjamin Lauth jeweils ein Tor für 1860 München.

    Die "Löwen" haben nur zwei der letzten 15 Pflichtspiele gegen Duisburg verloren.

    Der letzte Duisburger Sieg bei den "Löwen" liegt 15 Jahre zurück - am 19. September 1997 in der Bundesliga stellte Michael Zeyer mit seinem Tor den 1:0-Erfolg sicher.

    In der Vorsaison gewannen die Münchner beide Spiele gegen den MSV: 3:0 auswärts und 2:1 zuhause.

    1860 München ist als eines von sechs Teams noch ungeschlagen - das schafften die "Löwen" an den ersten drei Spieltagen zuvor letztmals vor fünf Jahren.

    Saisonübergreifend verloren die Münchner nur eines der letzten neun Spiele (1:2 gegen Aachen am 34. Spieltag 11/12).

    1860 spielte schon zwei Mal remis (keiner häufiger) - in der gesamten letzten Saison hatten die "Löwen" nur sechs Mal die Punkte geteilt (keiner seltener).

    Nur Duisburg verlor die ersten drei Spiele alle.

    Nur vor 30 Jahren in ihrer ersten Zweitliga-Saison überhaupt legten die "Zebras" auch so einen Fehlstart hin, verloren damals sogar die ersten vier Spiele.

    Duisburg kassierte die meisten Gegentore (neun).

    Nur der MSV musste in allen drei Partien mindestens zwei Gegentore hinnehmen.

    Die Münchner spielen ihr neuntes Zweitliga-Jahr in Folge und sind damit nach dem Aufstieg von Fürth der neue Dauerbrenner der 2. Liga.