Nach dem 3:3 zum Auftakt in Kaiserslautern verlor der FC Union Berlin die letzten drei Spiele - erstmals seit November 2009 kassierten die Berliner wieder drei Niederlagen in Folge. Nur ein Punkt aus den ersten vier Spielen ist für Union der schwächste Zweitligastart aller Zeiten.

  • Nur Duisburg kassierte mehr Gegentore (zwölf) als Union (acht).

  • In der letzten Saison fielen in den Spielen mit Union-Beteiligung die meisten Tore (113) - in dieser Spielzeit waren die "Eisernen" an der torreichsten Partie beteiligt (3:3 in Kaiserslautern).

  • Ingolstadt feierte am 4. Spieltag den ersten Saisonsieg (3:1 in Paderborn) - in den letzten beiden Jahren hatte der FCI länger auf den ersten Sieg warten müssen.

  • Ingolstadt hat nun eine komplett ausgeglichene Bilanz (ein Sieg, zwei Remis, eine Niederlage, 6:6 Tore).

  • Der FCI blieb saisonübergreifend in den letzten 13 Spielen nur ein Mal ohne Tor (beim 0:2 im letzten Heimspiel gegen den FSV Frankfurt).

  • Ingolstadt verspielte bereits zwei Mal eine Führung (jeweils remis) - wie sonst nur Paderborn.

  • Nichts Neues für die Schanzer: Schon in den letzten beiden Spielzeiten war der FCI das Team, das am häufigsten nach Führung noch Punkte abgab (11/12 acht Mal, 10/11 gar neun Mal).

  • Die Bilanz zwischen beiden Mannschaften ist mit je einem Sieg bei zwei Unentschieden ausgeglichen - alle vier bisherigen Duelle gab es in der 2. Bundesliga (10/11 und 11/12).

  • Letzte Saison gab es im Audi Sportpark ein furioses 3:3 zwischen beiden Teams; Ingolstadt führte 1:0 und 3:2, Union zwischenzeitlich 2:1 - am Ende mussten sich beide Teams mit einem Punkt zufrieden geben, der Ex-Ingolstädter Markus Karl traf in der Nachspielzeit für Union zum 3:3.

  • Fair: Bei den bisherigen vier Aufeinandertreffen gab es weder Elfmeter noch Platzverweise.