Hertha BSC gewann die letzten beiden Spiele (jeweils 2:1) und steht nun erstmals im oberen Tabellendrittel. Aktuell rangieren die Hauptstädter auf Rang 6.

  • Die Hertha blieb seit zwölf Pflichtspielen nicht mehr ohne Gegentor (letztmals am 7. April in Mönchengladbach 0:0).

  • Die Berliner trafen in drei der vier Spiele doppelt (keiner häufiger), lediglich bei der einzigen Niederlage beim FSV Frankfurt musste man sich mit einem Tor begnügen (1:3).

  • Aalen ist mit sechs Punkten der beste Aufsteiger - nach dem 1. Spieltag war man sogar der erste Tabellenführer dieser Saison.

  • In allen vier Saisonspielen von Aalen siegte die Auswärtsmannschaft.

  • Zuletzt beim 0:3 gegen Braunschweig blieb Aalen nicht nur erstmals torlos, sondern es gab auch so viele Gegentore wie in den ersten drei Partien zusammen.

  • Zum Saisonstart in Duisburg gewann Aalen trotz eines 0:1-Rückstands (4:1) - in der letzten Saison in der 3. Liga hatte der VfR sogar fünf Mal nach einem 0:1 noch gewonnen (nur Regensburg öfter).

  • Hertha BSC und der VfR Aalen treffen nun erstmals in einem Pflichtspiel aufeinander.

  • Die einzigen Aalener, die schon in der 2. Bundesliga gegen Hertha gespielt haben, sind Manuel Junglas (mit Aachen: 0:0 und 0:5) und Cidimar (mit dem FSV Frankfurt: 0:1 und 1:3).