2. Bundesliga

Treffen der Gegensätze

Der 1. FC Kaiserslautern ist als eines von fünf Teams noch ungeschlagen. Der MSV Duisburg verlor als einzige Mannschaft die ersten vier Spiele allesamt.

    Nur vor 30 Jahren in ihrer ersten Zweitliga-Saison überhaupt legten die "Zebras" auch so einen Fehlstart hin - damals gab es im fünften Spiel dann den ersten Punkt durch ein 0:0 in Aachen.

    Kaiserslautern hat exakt die gleiche Bilanz nach vier Spielen wie vor drei Jahren in der Aufstiegssaison 09/10.

    In den Spielen mit Beteiligung der Pfälzer gab es noch keinen Heimsieg.

    Kaiserslautern schoss die meisten Tore (acht, wie auch Paderborn und Cottbus).

    Nur dem FCK gelangen schon zwei Mal drei Tore in einem Spiel.

    Duisburg kassierte die meisten Gegentore (zwölf).

    Nur der MSV musste in allen vier Partien mindestens zwei Gegentore hinnehmen.

    Das letzte Duell beider Mannschaften gab es im DFB-Pokal: Im Viertelfinale der Saison 10/11 schaltete der Zweitligist Duisburg den Bundesligisten Kaiserslautern mit 2:0 aus und zog später sogar ins Finale ein.

    Kaiserslautern hat nur eins der letzten acht Pflichtspiele gegen die "Zebras" gewonnen, im September 2009 gab es in der 2. Bundesliga einen 4:1-Heimsieg.