2. Bundesliga

Regensburg im Aufschwung nach zwei Siegen

Erzgebirge Aue hat in seinen Heimspielen erst drei Tore erzielt. Jahn Regensburg hat einen positiven Trend, gewann die letzten beiden Spiele nach zuvor vier Niederlagen in Folge.

    Aue holte aus den ersten acht Spielen nur fünf Punkte - so wenige waren es für die Erzgebirgler zu diesem Zeitpunkt in der 2. Bundesliga noch nie.

    In fünf der acht Spiele blieb Aue torlos (keiner häufiger), traf nur beim Sieg gegen den 1. FC Köln mehr als ein Mal.

    Aue verlor von den letzten 13 Heimspielen aber nur zwei - beide gegen Paderborn (0:1 am 5. Spieltag dieser Saison sowie ein 0:2 im April).

    Alle acht Siege 11/12 gelangen Aue mit einem Tor Differenz - das 2:0 gegen Köln war Aues höchster Sieg seit Mai 2011.

    Regensburg holte zuletzt im vierten Auswärtsspiel seine ersten Punkte und gewann bei Mitaufsteiger Sandhausen trotz eines Rückstands mit 2:1.

    Regensburg geriet in allen vier Auswärtsspielen mit 0:1 in Rückstand. Insgesamt geriet der Jahn in sechs der acht Spiele mit 0:1 ins Hintertreffen - keiner häufiger.

    Nur Regensburg und Aalen haben noch nicht remis gespielt.

    Aue und Regensburg stiegen 2003 gemeinsam in die 2. Bundesliga auf; im bisher einzigen gemeinsamen Zweitligajahr 03/04 blieb der SSV Jahn ungeschlagen (1:1 zuhause, 1:0-Sieg auswärts).

    2008/09 und 2009/10 spielten beide Clubs in der 3. Liga; Aue gewann drei der vier Aufeinandertreffen (bei einem Jahn-Sieg).

    Beim letzten Regensburger Gastspiel im Erzgebirge vor fast genau drei Jahren (3. Oktober 2009) gewann Aue 3:1.

    Halil Savran schnürte am 16. Mai 2009 in der 3. Liga bei einem 3:1-Sieg seines damaligen Clubs Dynamo Dresden gegen Regensburg einen Dreierpack.