Braunschweig feierte die meisten Siege (sieben) und ist ungeschlagen (wie sonst nur Kaiserslautern). Dresden überstand die letzten beiden Spiele ungeschlagen (3:1 gegen Aue, 1:1 in Köln).

  • Die Eintracht gewann nur eines der vergangenen neun Pflichtspiele gegen Dresden: 2:1 im Juli 2010 in der 3. Liga (am Saisonende stiegen beide Teams gemeinsam in die 2. Bundesliga auf).

  • Die vergangenen sechs Duelle zwischen beiden Teams in Dresden endeten alle remis (fünf Mal 1:1 und ein Mal 2:2).

  • Braunschweig hat noch nie bei Dynamo gewonnen (neben den sechs Remis noch eine Niederlage).

  • Dynamo hat jetzt zwei Punkte mehr auf dem Konto als vor einem Jahr nach neun Runden.

  • Noch nie stand die Eintracht zu diesem Zeitpunkt in der 2. Bundesliga so gut da, nie zuvor gab es so viele Siege und nie zuvor war man nach neun Partien noch ohne Niederlage.

  • Braunschweig traf in allen neun Partien und schoss als einziges Team schon drei Mal drei Tore.

  • Braunschweig ist seit dem 2. Spieltag ununterbrochen Tabellenführer.

  • Wie nur noch Union spielte Dresden in dieser Saison noch nicht zu Null. In den vergangenen fünf Partien blieb es aber immer bei nur einem Gegentor.

  • Braunschweig gewann die ersten beiden Auswärtsspiele dieser Saison zu Null, musste sich in den vergangenen beiden Gastspielen aber jeweils mit einem 1:1 begnügen.

  • Dresden verspielte schon drei Mal eine Führung (in Bochum 1:2 nach 1:0, gegen 1860 2:2 nach 2:1 und zuletzt in Köln 1:1 nach 1:0). Das ist nichts Neues: In der vergangenen Saison kassierten die Sachsen fünf Niederlagen nach eigener Führung - keiner mehr.

  • Die Eintracht kassierte die wenigsten Gegentore (drei - alle anderen mindestens doppelt so viele). Historisch kassierten nur Kaiserslautern 96/97 und Fürth 04/05 ebenfalls nur drei Gegentore an den ersten neun Spieltagen (weniger gab es nie).

  • In den vergangenen zehn Pflichtspielen gegen Braunschweig hat Dynamo immer mindestens ein Tor erzielt.

  • Dynamo feierte zuletzt im vierten Heimspiel der Saison den ersten Sieg (3:1 gegen Aue). Vergangene Saison war Dynamo noch sehr heimstark, besiegte zu Hause unter anderem die späteren Aufsteiger Fürth und Düsseldorf.

  • Als einziges Team musste Braunschweig in keinem Spiel mehr als ein Gegentor hinnehmen.

  • Schon in der vergangenen Saison war Braunschweig sehr stabil, kassierte nur neun Niederlagen und 35 Gegentore in 34 Partien - Platz 8 war das beste Abschneiden der Niedersachsen seit 20 Jahren.