2. Bundesliga

Duell zweier Teams im Aufwind

Erstmals in dieser Saison steht Kaiserslautern nach dem 4:1-Heimsieg gegen Aue auf einem direkten Aufstiegsplatz (2.).

    Der Absteiger aus der Pfalz ist in dieser Saison ungeschlagen - wie sonst nur noch Braunschweig. Nur die Eintracht feierte mehr Siege (neun) als der FCK (sechs).

    Der SCP ist immerhin seit vier Spielen ungeschlagen: Zunächst gab es zwei Mal ein 1:1, zuletzt zwei Zu-Null-Siege in Folge.

    Paderborn hat jetzt wieder eine positive Bilanz und stand nur ein Mal in dieser Saison in der unteren Tabellenhälfte (als 12. nach dem 4. Spieltag).

    Paderborn holte aus den letzten beiden Heimspielen nur einen Punkt, überhaupt wurden nur zwei der fünf Heimspiele gewonnen.

    Nur Ingolstadt holte auswärts mehr Punkte (zwölf) als Kaiserslautern (elf) - der FCI trug aber auch ein Auswärtsspiel mehr aus als der FCK

    Paderborn hat in der 2. Bundesliga noch nie gegen Kaiserslautern gewonnen: In sechs Duellen gab es drei Remis und drei Niederlagen.

    In diesen sechs Spielen schoss Paderborn noch nicht einmal ein Tor - alle drei Unentschieden waren also ein 0:0.

    Deniz Naki traf mit St. Pauli drei Mal auf den FCK und verlor alle Spiele.