2. Bundesliga

Duisburg darf gegen den "Lieblingsgegner" ran

Der MSV gewann die vergangenen drei Spiele gegen Aue - eine solche Siegesserie haben die "Zebras" aktuell gegen keinen anderen Zweitligisten vorzuweisen.

    Nur zwei der zehn Duelle beider Teams (alle in der 2. Bundesliga) verlor Duisburg - beide in Aue (zuletzt 0:1 im September 2010).

    Zuhause ist der MSV gegen den FCE folglich noch ungeschlagen (drei Siege, zwei Unentschieden).

    Goran Sukalo erzielte in seinen zehn Zweitligapartien gegen Aue fünf Tore - und das als Defensivmann.

    Duisburg hat sich zuletzt stabilisiert, die Bilanz aus den letzten sechs Spielen ist ausgeglichen (zwei Siege, zwei Remis, zwei Niederlagen).

    Mit zwei Siegen, drei Remis und acht Niederlagen hat Duisburg nun exakt die gleiche Bilanz wie vor einem Jahr nach 13 Spieltagen.

    Aue hat nur eines der letzten fünf Spiele verloren (1:4 in Kaiserslautern, 12. Spieltag).

    Duisburg ist als einziges Team noch ohne Heimsieg - den letzten Heimdreier gab es am 29. April mit 2:1 gegen Aue.

    In den letzten zehn Spielen blieb Aue aber auch selbst nie ohne Gegentor.

    Duisburg ist erstmals in dieser Saison nicht Tabellenletzter, belegt nach dem 0:0 in Köln nun Rang 17.

    Aue geriet in acht Spielen mit 0:1 in Rückstand und holte dann nur zwei Punkte (1:1 gegen Union und Braunschweig).

    11/12 punktete Aue noch starke acht Mal nach einem 0:1-Rückstand (vier Siege, vier Remis).

    In den letzten 15 Auswärtsspielen gewann Aue nur ein Mal (1:0 in Rostock am 25. März).