2. Bundesliga

Wenig zu holen für die Auswärtsmannschaft

In den sieben Zweitligaduellen zwischen Paderborn und Braunschweig schoss die jeweilige Auswärtsmannschaft nur ein einziges Tor - die Ostwestfalen im Hinspiel bei der 1:2-Niederlage.

    Die Eintracht hat in der 2. Liga in Paderborn keinen Treffer erzielt - in den bisherigen drei Gastspielen gab es zwei Niederlagen (0:3, 0:1) und ein Remis (0:0).

    Der einzige Sieg bei den Ostwestfalen gelang den Niedersachsen am 28. März 2005 in der Regionalliga Nord (3:1).

    Ligaweit verlor nur Paderborn die letzten vier Spiele (0:8 Tore) - erstmals seit dem Aufstieg 2009 gab es vier Pleiten am Stück.

    Als SCP gab es in der 2. Liga sogar noch nie eine längere Niederlagenserie.

    Paderborn gewann nur eines der letzten sieben Spiele (1:0 in Aalen, 14. Spieltag).

    Paderborn rutschte auf Platz 12 ab - schlechter stand man in dieser und der gesamten letzten Saison nie da.

    Braunschweig feierte die meisten Siege (13) in der 2. Bundesliga.
    .
    Braunschweig verlor nur einmal (am 15. Spieltag in Cottbus 1:3) - keiner seltener.

    Von der einzigen Niederlage zeigten sich die Niedersachsen gut erholt, holten seitdem aus vier Spielen zehn von zwölf möglichen Punkten (drei Siege, ein Remis).

    Noch nie hatte die Eintracht zu diesem Zeitpunkt in der 2. Liga so eine gute Bilanz, erstmals wurde Braunschweig Herbstmeister.

    Braunschweig ist seit dem 2. Spieltag ununterbrochen Tabellenführer - der Vorsprung auf Hertha ist aber auf zwei Punkte geschmolzen.