2. Bundesliga

Lange Durststrecke

Kein anderes Team wartet aktuell so lange auf einen Sieg wie Regensburg (seit elf Spielen - vier Remis, sieben Niederlagen).

    Die Hertha und der Jahn trafen im Hinspiel erstmals in einem Pflichtspiel aufeinander - Sami Allagui und Sandro Wagner sorgten mit ihren Treffern für den ersten Saisonsieg der Berliner (2:1).

    Die "Alte Dame" spielte zuvor aber schon ein Mal gegen die SG Post/Süd Regensburg - dessen Fußballabteilung schloss sich später dem Jahn an.

    In der ersten Runde des DFB-Pokals 98/99 siegte die Hertha in Regensburg mit 2:0.

    Stürmer Marco Djuricin wurde zu Saisonbeginn von den Berlinern nach Regensburg ausgeliehen, durfte aber laut Transfervereinbarung im Gastspiel bei seinem Ex-Verein nicht mitwirken.

    Zum vierten Mal in Folge ist Regensburg nun Tabellenletzter.

    Regensburg kassierte die meisten Niederlagen (als Einzige bereits zwölf).

    Der Jahn feierte erst drei Siege - kein Team weniger.

    Hertha ist seit 17 Partien ungeschlagen - so lange wie aktuell kein anderes Team.

    Das ist zugleich ein Vereinsrekord: Nie zuvor schafften es die Berliner im Profifußball, auch nur ein Dutzend Spiele in Folge ohne Niederlage zu überstehen.

    Hertha verlor nur ein Mal (am 2. Spieltag 1:3 beim FSV Frankfurt) - keiner seltener.

    Nur Braunschweig feierte mehr Siege (13) als Hertha (zwölf).