• Cottbus wartet von allen Zweitligisten aktuell am längsten auf einen Sieg (seit sieben Spielen) - der letzte Dreier war das 3:1 gegen Spitzenreiter Braunschweig am 15. Spieltag (deren einzige Saisonniederlage).

  • Regensburg gewann nur eines der letzten 14 Spiele (2:0 in Bochum am 21. Spieltag) - drei der letzten vier Partien gingen verloren.

  • Nur Braunschweig feierte mehr Heimsiege (neun) als Cottbus (sechs).

  • Allerdings ist Energie seit drei Heimspielen sieglos (zwei Remis, eine Niederlage).

  • Nur Sandhausen holte auswärts weniger Punkte (drei) als Regensburg (sieben).

  • Zuletzt in Bochum (2:0) gelang Regensburg aber der 2. Auswärtssieg, dabei blieb der Jahn sogar erstmals in dieser Saison auf fremdem Platz ohne Gegentor

  • Vor dieser Saison trafen beide Teams nur in der Saison 03/04 in der 2. Bundesliga aufeinander - Regensburg hat keines der drei Spiele gegen Cottbus gewonnen und dabei nicht einmal ein Tor erzielt.

  • 03/04 gab es einen 3:0-Heimsieg für Energie und in Regensburg ein 0:0; in der Hinrunde dieser Saison gewannen die Lausitzer mit 1:0 in der Oberpfalz (Tor: Dennis Sörensen in der 4. Minute).

  • Cottbus hat in seiner Zweitliga-Geschichte gegen 57 unterschiedliche Mannschaften gespielt, nur gegen Regensburg (drei Spiele) und Carl-Zeiss Jena (zwei) gab es kein Gegentor für den FCE.

  • Energie-Trainer Rudi Bommer spielte letzte Saison noch mit Wacker Burghausen in der Dritten Liga gegen Regensburg (1:1 in Burghausen).

  • Francky Sembolo traf in der Vorsaison noch in der Regionalliga mit Wilhelmshaven auf Energies zweite Mannschaft, schoss ein Tor beim 5:1-Sieg in Cottbus.