In der Rückrunde traf kein anderes Team so selten wie Energie Cottbus (drei Mal). Der Gegner 1. FC Union Berlin schoss hingegen im gleichen Zeitraum ligaweit die meisten Tore (14).

  • Nach zuvor acht Spielen ohne Sieg fuhr Cottbus zuletzt in Paderborn mal wieder drei Punkte ein (1:0).

  • Cottbus holte jetzt schon so viele Punkte wie in der kompletten vergangenen Saison (35), feierte sogar einen Sieg mehr (neun) als 2011/12 (acht).

  • Union verlor von den fünf Spielen 2013 nur eines (0:2 in Köln, 23. Spieltag).

  • Insgesamt sind die Berliner sehr stabil, verloren von den zurückliegenden 13 Spielen nur zwei.

  • Cottbus ist nach einem 0:1-Rückstand (neun Mal) sieglos (drei Remis, sechs Niederlagen).

  • Union gewann drei der vergangenen vier Duelle mit Cottbus, jeweils zuhause.

  • Im Hinspiel ging es hoch her: Boubacar Sanogo scheiterte mit einem Elfmeter an Daniel Haas, Fabian Schönheim und Daniel Adlung flogen vom Platz und Union siegte am Ende mit 3:1.

  • In der Lausitz haben die Berliner seit 21 Jahren nicht mehr gewonnen (zuletzt 1992 in der Amateuroberliga Mitte). In den vier Zweitliga-Duellen in Cottbus gab es drei Heimsiege und ein Unentschieden.

  • Am 34. Spieltag der vergangenen Saison feierte Cottbus durch einen 2:1-Sieg gegen Union den Klassenerhalt - bei einer Niederlage hätte der FCE in die Relegation gemusst.

  • Torsten Mattuschka hat in sechs Spielen gegen seinen Ex-Club Energie Cottbus zwei Tore erzielt - von Januar 2002 bis 2005 stand er beim FCE unter Vertrag (vier Bundesliga- und zehn Zweitliga-Spiele).

  • Wie vor einem Jahr hat Union nach 24 Spieltagen 35 Punkte auf dem Konto.

  • Union schoss drei Mal auswärts drei Tore - keiner häufiger; von diesen Spielen gewannen die Berliner aber kein einziges (3:3 in Kaiserslautern und Regensburg, 3:4 in Braunschweig).