Unterschiedlicher könnte die Ausgangsposition der beiden Teams vor der Partie kaum sein: Während Eintracht Braunschweig auf dem besten Weg ist nach fast 30-jähriger Abstinenz in die Bundesliga zurückzukehren, kämpft die SG Dynamo Dresden um nichts anderes als den Ligaverbleib.

  • Die Eintracht war vom 2. bis 22. Spieltag ununterbrochen Tabellenführer, musste dann Rang 1 aber an Hertha BSC abtreten.

  • Dresden blieb am häufigsten torlos (zwölfmal), spielte umgekehrt aber auch erst viermal zu null.

  • Die Eintracht spielte hingegen am häufigsten zu null (elf Mal, wie Hertha BSC) und erzielte bereits 42 Treffer.

  • In der gesamten Hinrunde stand Dresden nie unter den letzten drei, seit dem 18. Spieltag aber ununterbrochen.

  • Braunschweig und Dresden stiegen 2011 gemeinsam in die 2. Bundesliga auf.

  • Von den fünf Zweitligaduellen beider Teams verlor die Eintracht nur eines - am 22. Oktober 2011 zuhause mit 0:2.

  • Aber: Dynamo gewann drei der vergangenen vier Pflichtspiele in Braunschweig - und das sogar jeweils zu null.

  • Derzeit ist Dresden aber seit mittlerweile elf Auswärtsspielen sieglos (sechs Remis, fünf Niederlagen) - kein anderes Team wartet annähernd so lange auf einen Auswärtssieg wie Dynamo.

  • In den drei Auswärtsspielen unter Peter Pacult holte Dresden nur einen Punkt und schoss nur ein Tor (1:1 in Ingolstadt).

  • Braunschweig führt die Heimtabelle an (30 Punkte) und gewann als einziges Team neun Heimspiele.

  • Die Eintracht ist aber seit drei Heimspielen sieglos - zuvor hatten die Niedersachsen neun ihrer ersten zehn Heimspiele gewonnen.