2. Bundesliga

Unterschiedliche Vorzeichen

Der MSV Duisburg kassierte in den vergangenen sechs Spielen nur eine Niederlage (2:4 bei der Hertha, 25. Spieltag), drei der zurückliegenden vier Partien gewannen die "Zebras". Der SV Sandhausen gewann hingegen nur eines der vergangenen sechs Spiele (3:1 in Regensburg, 24. Spieltag) und ist seit drei Partien sieglos.

    Duisburg und Sandhausen trafen in der Hinrunde erstmals in einem Pflichtspiel aufeinander, der MSV gewann nach einem Doppelpack von Sören Brandy mit 2:0.

    Kim Falkenberg hat keines seiner sieben Zweitligaduelle gegen die "Zebras" gewonnen (zwei Remis, fünf Niederlagen).

    Nicky Adler spielte von 2008 bis 2010 für den MSV Duisburg und erzielte in 42 Zweitligaspielen für die "Zebras" fünf Treffer.

    Kosta Runjaic spielte in der Vorsaison noch mit Darmstadt in der 3. Liga gegen Sandhausen (4:1-Heimsieg, 0:2-Niederlage auswärts).

    In der Rückrunde holte der MSV gute 18 Punkte, so viele wie Braunschweig - nur Hertha und Köln waren da erfolgreicher.

    Duisburg kletterte auf Rang 13 - besser war der MSV in dieser Saison nie (nach den ersten 16 Spieltagen stand man sogar immer unter den letzten Drei).

    Seit dem 11. Spieltag belegt Sandhausen einen der letzten drei Plätze.

    Der MSV kassierte nur in zwei Spielen exakt ein Gegentor: Entweder spielten die Duisburger zu null (starke zehn Mal) oder es gab mindestens zwei Gegentore (15 Mal - Ligahöchstwert).

    Konstant, aber nie überragend - Sandhausen schoss in 15 der 27 Spiele exakt ein Tor: Nur fünf Mal blieb der SVS torlos (nur Braunschweig und Hertha seltener), aber auch nur sieben Mal gelang mehr als ein Treffer (Ligaminus).

    Der MSV schoss nur ein Mal mehr als zwei Tore (beim 4:2 gegen Regensburg am 19. Spieltag) - so selten wie kein anderes Team.

    Sandhausen spielte am seltensten zu null (als einziges Team nur drei Mal); 2013 stand die Null noch nicht - wie sonst nur bei Aalen.

    Der SVS hat die schlechteste Tordifferenz (-21).

    In den Spielen von Sandhausen fielen ligaweit die meisten Tore (87).

    Neue Heimstärke: Duisburg gewann die vergangenen beiden Heimspiele - zuvor hatte es in den ersten elf Heimspielen insgesamt nur zwei MSV-Siege gegeben.

    Sandhausen ist mit sieben Punkten das schwächste Auswärtsteam der Liga.

    Nur der SVS und Dresden feierten erst einen Auswärtssieg (die Kurpfälzer in Regensburg, 3:1 am 24. Spieltag).