2. Bundesliga

Duell auf Augenhöhe

In zwölf Pflichtspielen zwischen beiden Teams gewann der FSV fünf Mal, der MSV vier Mal (bei drei Unentschieden).

    Der FSV ist aber seit vier Heimspielen gegen Duisburg ohne Sieg (zwei Remis, zwei Niederlagen) - dabei gelang den Frankfurtern auch nur ein Treffer.

    Nur Braunschweig und Hertha feierten mehr Siege als Frankfurt (13) - in der gesamten letzten Saison waren es nur sieben FSV-Siege.

    Die letzten beiden Spiele gewann Frankfurt mit insgesamt 7:1 Toren.

    Bester FSV aller Zeiten: Noch nie hatten die Hessen in der 2. Liga nach 28 Spieltagen so viele Siege und Punkte auf dem Konto wie jetzt.

    Erstmals seit dem Aufstieg 2008 knackten die Hessen die 40-Punkte-Marke, stehen schon sechs Spieltage vor Saisonende bei 43 Zählern.

    Ligaweit gewann nur Duisburg die letzten 3 Spiele (alle knapp mit einem Tor Differenz).

    Duisburg kassierte in den letzten 7 Spielen nur eine Niederlage (2:4 bei der Hertha, 25. Spieltag).

    In der Rückrunde holte der MSV gute 21 Punkte - nur Hertha und Köln waren da erfolgreicher.

    Duisburg kletterte auf Rang 11 und steht nun erstmals in dieser Saison nicht im unteren Tabellendrittel (nach den ersten 16 Spieltagen stand man sogar immer unter den letzten Drei).

    Duisburg hat acht Punkte mehr (36) als vor einem Jahr zu diesem Zeitpunkt (28), die zehn Siege sind jetzt schon so viele wie in der kompletten Vorsaison.

    Der Frankfurter Kapitän Björn Schlicke stieg mit Duisburg in die Bundesliga auf (2007) und gleich wieder ab; er bestritt insgesamt 113 Punktspiele für die Zebras.

    Ranisav Jovanovic schoss in seinem letzten Spiel gegen den FSV das 1:0-Siegtor (im April 2012 für Düsseldorf).