Sollte Jahn Regensburg verlieren und die Konkurrenten Dresden und Bochum je drei Punkte einfahren, wäre der Jahn bei dann zwölf Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz fast sicher abgestiegen.

  • Regensburg gewann nur eines der letzten 21 Spiele (2:0 in Bochum am 21. Spieltag).

  • Seit acht Partien ist der Jahn sieglos (drei Remis, fünf Niederlagen) - so lange wie kein anderes Team.

  • Auch in der Rückrunde ist der Jahn das schlechteste Team, holte nur sieben Punkte und kassierte die meisten Gegentore (25).

  • Regensburg kassierte insgesamt elfmal drei oder mehr Gegentore - am häufigsten.

  • Nur Regensburg verlor viermal nach einer 1:0-Führung, weitere viermal spielte der Jahn nach einer 1:0-Führung nur remis - insgesamt acht verspielte Führungen sind ebenfalls Höchstwert.

  • Ingolstadt ist seit vier Spielen sieglos - immerhin reichte es zuletzt gegen Hertha nach zuvor drei Niederlagen in Folge mal wieder zu einem Punkt (1:1).

  • In den letzten neun Spielen feierten die Schanzer nur einen Sieg (2:1 gegen Bochum, 25. Spieltag), in den letzten 16 Partien waren es gerade einmal zwei Siege.

  • Insgesamt spielt der FCI aber immer noch eine ordentliche Saison und hat so oft gewonnen wie in der kompletten letzten Saison (achtmal). 10/11 hatten die Schanzer zu diesem Zeitpunkt nur 31 Punkte, 11/12 waren es 30 - jetzt sind es 36 Zähler.

  • In den letzten neun Spielen blieb der FCI nie ohne Gegentor - das passierte den sonst so stabilen Schanzern unter Tomas Oral zuvor nie.

  • In der Rückrunde schoss Ingolstadt zudem selbst nur elf Tore in zwölf Spielen - lediglich Cottbus und Dresden weniger.

  • Jahn Regensburg und der FC Ingolstadt trafen bisher in fünf Pflichtspielduellen aufeinander: 07/08 in der Regionalliga Süd, 09/10 in der Dritten Liga und im Hinspiel in der 2. Bundesliga. Die Regensburger haben nur das erste der fünf Duelle gewonnen - am 18. August 2007 mit 1:0 in Ingolstadt (Torschütze: Jürgen Schmid).

  • Im Hinspiel siegte der FCI trotz eines 0:1-Pausenrückstands noch mit 4:2.