Der 1:0-Sieg für den FC St. Pauli in der Hinrunde durch ein Tor von Daniel Ginczek war für den 1. FC Kaiserslautern am 17. Spieltag die erste Saisonniederlage.

  • Kaiserslautern hat gegen St. Pauli zuhause noch kein Pflichtspiel verloren: In Bundesliga, 2. Bundesliga und DFB-Pokal gab es auf dem Betzenberg zehn Siege und zwei Remis.

  • In der 2. Bundesliga gab es bei diesem Duell noch kein Unentschieden: Fünf Mal gewannen die Pfälzer, zwei Mal die Hamburger.

  • In den vergangenen zehn Partien gab es für Kaiserslautern nur eine Niederlage, die letzten beiden Spiele wurden gewonnen. Damit sicherte sich der FCK vorzeitig Platz 3.

  • Die Pfälzer kassierten nur fünf Niederlagen - nur Hertha BSC weniger (zwei).

  • Kaiserslautern spielte am häufigsten remis (13 Mal, wie 1860 München).

  • Nur der FCK erzielte elf Mal drei Tore in einem Spiel und hat in den vergangenen neun Spielen immer getroffen - ligaweit die längste laufende Serie.

  • Kaiserslautern kassierte nur vier Mal mehr als ein Gegentor - so selten wie kein anderes Team.

  • 2013 kassierte kein anderes Team so wenige Gegentore wie die Pfälzer (nur zehn in 14 Partien).

  • Kaiserslautern verspielte acht Mal eine Führung (jeweils remis) - keinem anderen Team passierte das häufiger.

  • St. Pauli feierte zuletzt gegen Eintracht Braunschweig den höchsten Saisonsieg (5:1) und sicherte sich so den Klassenerhalt.

  • Das Hauptproblem der Hamburger liegt dennoch in der Offensive: Nur Dynamo Dresden blieb häufiger torlos (14 Mal) als St. Pauli (13 Mal).

  • Die Pfälzer gewannen zuletzt erstmals in dieser Saison vier Heimspiele in Folge - und das jeweils klar mit drei Toren Differenz (drei Mal 3:0, ein Mal 4:1).

  • Kaiserslautern kassierte lediglich eine Heimniederlage - nur Hertha BSC weniger (null).

  • St. Pauli gewann nur eines der letzten neun Auswärtsspiele und brachte von den vergangenen vier Partien in der Fremde sogar nur einen Punkt mit.