2. Bundesliga

Hinten hui, vorne pfui

Der MSV Duisburg hat in dieser Saison schon starke zwölf Mal zu null gespielt - das gelang nur den Aufsteigern Hertha BSC und Eintracht Braunschweig häufiger. Allerdings spielten auch nur die "Zebras" bereits sechs Mal 0:0.

    Duisburg gewann drei der vergangenen vier Spiele gegen den SC Paderborn - nur das letzte Heimspiel gegen den SCP hat der MSV verloren (0:1 im Oktober 2011).

    Paderborn feierte seine beiden Siege gegen die "Zebras" auswärts in Duisburg, der SCP blieb an der Wedau auch noch nie ohne Torerfolg.

    Für Duisburg endete zuletzt mit dem 1:2 beim 1. FC Union Berlin eine Serie von sieben Spielen ohne Niederlage.

    Insgesamt gab es in 16 Rückrundenspielen nur drei Niederlagen - nur Hertha verlor da seltener (ein Mal).

    Der SCP hat 13 Mal verloren - fast doppelt so oft wie in der kompletten Vorsaison (sieben Mal).

    Paderborn verspielte schon sieben Mal eine Führung (sechs Remis, eine Niederlage).

    Duisburg ist seit sechs Heimspielen ungeschlagen (drei Siege, drei Remis), aber nur der SSV Jahn Regensburg kassierte zuhause mehr Gegentore (33) als der MSV (24).

    Nur Hertha und Braunschweig feierten auswärts mehr Siege als Paderborn (sechs) - zuhause hat der SCP dagegen nur fünf Spiele gewonnen.

    Aus den vergangenen vier Auswärtsspielen holte Paderborn aber nur einen Punkt.