2. Bundesliga

Zeichen stehen auf Auswärtssieg

Köln - In sechs Duellen zwischen Eintracht Braunschweig und dem 1. FC Union Berlin in der 2. Bundesliga gab es vier Auswärtssiege.

    In der Aufstiegssaison 2012/13 entschied Braunschweig beide Spiele gegen Union für sich (1:0 auswärts, 4:3 zu Hause).

    Das letzte Duell im Dezember 2012 gewann Braunschweig nach zweimaligem Rückstand mit 4:3, die Eintracht schoss hier so viele Tore wie in den zuvor fünf Zweitligaspielen gegen Union insgesamt.

    Auch in der 3. Liga und der Regionalliga siegte Union in Braunschweig, insgesamt gewannen die Berliner vier der letzten sechs Pflichtspiele bei der Eintracht.

    Jan Hochscheidt gewann nie gegen Union (drei Remis und zwei Niederlagen mit Aue) und erzielte in diesen Partien auch nie ein Tor.

    Nur Ingolstadt gewann häufiger (neun Siege) als Braunschweig (acht Dreier).

    Kein Team spielte seltener unentschieden als Braunschweig (zwei Mal).

    Union verlor nur eins der letzten vier Spiele (mit 1:4 am 22.11.2014 gegen 1860 München, 14. Spieltag). Trotzdem: Union sammelte nur 20 Punkte – das sind weniger als zum vergleichbaren Zeitpunkt der letzten Saison (25).

    Braunschweig kassierte nur in einer Partie der laufenden Saison mehr als zwei Gegentore.

    Die Spieler von Union wurden ligaweit am häufigsten vom Platz gestellt (vier Mal).

    Braunschweig hat die letzten sieben Spiele gewonnen, in denen man den Treffer zur 1:0-Führung erzielt hatte. Die letzten Punktverluste nach einer 1:0-Führung gab es beim 1:2 am 24.8.2014 in Kaiserslautern, 3. Spieltag.

    In 5 Partien hat Union trotz eines zwischenzeitlichen Rückstands noch gepunktet - Ligaspitze.

    Braunschweig ist seit fünf Heimspielen ungeschlagen (vier Siege). Die letzte Heimniederlage gab es mit 1:2 am 31.8.2014 gegen Bochum, 4. Spieltag.

    Union verlor nur eins der letzten vier Auswärtsspiele (mit 0:3 am 4.10.2014 in St. Pauli, 9. Spieltag).