Aue muss zum Angstgegner

Paderborn war mal Aues Lieblingsgegner in der 2. Bundesliga, sieben der ersten acht Zweitligaduelle gegen den SCP gewannen die Veilchen. Zuletzt hat sich diese "Beziehung" aber komplett gedreht, Paderborn ist derzeit Aues absoluter Angstgegner: Die letzten vier Duelle gegen die Ostwestfalen hat Aue alle verloren und dabei nicht einmal ein Tor erzielt! (So., ab 13:15 Uhr im Live-Ticker)

  • Paderborn und Aue trennten sich in zwölf Zweitliga-Partien voneinander nie unentschieden, Standardergebnis war ein 1:0 (achtmal). 1:0 hieß es auch bei Aues letztem Sieg gegen den SCP im Januar 2011 (in Aue).

  • Uwe Hünemeier markierte im November 2010 noch im Trikot von Cottbus zuhause beim 6:0-Erfolg gegen Aue einen Dreierpack.

  • Ansatz einer Serie: Aue ist seit zwei Spielen ungeschlagen, eine Dreier-Serie gab es 2013/14 nie.

  • Kantersieg als Gift: Nach dem 6:1 in Düsseldorf holte Paderborn nur einen Punkt aus den letzten drei Spielen, die letzten zwei gingen verloren.

  • Gute Offensive: Nur zwei Mannschaften erzielten mehr Tore als Paderborn (25).

  • Viele Gegentore: Nur zwei Mannschaften haben mehr Gegentore kassiert als Aue (26).

  • Absolut souverän bei Führungen - Aue hat jedes Spiel gewonnen, in dem man in Führung lag (sechs Spiele).

  • Schwer zu schlagen: Paderborn verlor nur eines der letzten sechs Heimspiele - am 9. Spieltag mit 0:3 gegen Union.