Die einzigen beiden Heimniederlagen in dieser Saison gab es für Sandhausen gegen die Topteams aus Köln und Fürth. Für alle anderen Gäste war das Hardtwaldstadion ein heißes Pflaster.

  • In der vergangenen Saison trafen 1860 München und Sandhausen erstmals aufeinander, beide Spiele gewannen die Löwen (4:0 Heim- und 1:0 Auswärtssieg). In der Hinrunde revanchierte sich der SVS mit einem 2:0-Erfolg in der Allianz Arena (Tore: Hübner, Jovanovic).

  • Nach jener 0:2-Heimpleite gegen Sandhausen am 6. Spieltag musste Alexander Schmidt bei den Löwen gehen.

  • Sandhausen verlor in der 2. Bundesliga nur einmal höher als beim 0:4 bei 1860 München in der letzten Saison (12/13: 1:6 gegen Hertha BSC).

  • Die Löwen sind seit fünf Spielen sieglos, zuletzt gab es mit dem 2:2 nach 0:2-Rückstand gegen Paderborn zumindest ein kleines Erfolgserlebnis.

  • Für Nicky Adler ist 1860 der ultimative Angstgegner, sechsmal trat er in der 2. Bundesliga gegen die Löwen an und verlor immer (mit Duisburg, Osnabrück und Sandhausen).

  • Dabei kennt Adler die Löwen bestens, stand er doch von 2003 bis 2007 bei 1860 unter Vertrag - für die 60er bestritt er auch seine ersten 33 Zweitligaspiele und traf dabei fünf Mal.
  • 1860 München erzielte nur einmal mehr als zwei Tore in einem Spiel. Auch Sandhausen steht mit nur 39 Toren nicht gerade für ein Offensivfeuerwerk.