Der VfL Bochum wartet seit vier Heimspielen auf einen Sieg. Nach zuvor drei Heimniederlagen gab es im letzten Heimspiel gegen Düsseldorf immerhin mal wieder ein Remis (0:0).  Die SpVgg Greuther Fürth (Montag, ab 20 Uhr im Live-Ticker) ist seit drei Auswärtsspielen sieglos, hat aus diesen drei Spielen nur einen von neun möglichen Punkten geholt.

  • Befreiungsschlag vergangene Woche: Im vierten Spiel des Jahres 2014 landete Fürth den ersten, hart umkämpften Sieg.

  • Bochum hat nur eine der letzten acht Partien gewonnen.

  • Kein Team landete mehr Siege als Fürth. Über die Hälfte der Spiele (zwölf von 23) hat Fürth gewonnen.

  • Bochum hat gegen Fürth von elf Zweitliga-Begegnungen nur zwei gewonnen (jeweils in Fürth): 3:1 im September 2005 und in der aktuellen Saison mit 2:0 (Tore: Piotr Cwielong und Yusuke Tasaka).

  • Für Piotr Cwielong war jener Treffer im Hinspiel das einzige Saisontor.

  • Zuhause hat Bochum noch kein Zweitligaspiel gegen die Franken gewonnen (zwei Unentschieden, drei Niederlagen).

  • In zehn der elf Zweitligaspiele gegen Bochum hat Greuther Fürth mindestens ein Tor erzielt, nur in der Hinrunde dieser Saison nicht (0:2-Niederlage).

  • Peter Neururer hat als Trainer nie gegen Fürth verloren (sechs Siege, zwei Remis mit Offenbach, Ahlen, Bochum und Duisburg).