2. Bundesliga

KSC und Aue peilen Trendwende an

Karlsruhe verlor zwei der letzten drei Spiele (jeweils auswärts mit 0:1). Auch Aue ist seit drei Spielen sieglos (zwei Remis, eine Niederlage). Das Polster auf den Relegationsplatz beträgt aber immer noch fünf Punkte (ab 13:15 Uhr im Live-Ticker).

    In der Hinrunde gewann Aue mit 3:0 gegen den KSC - nie gewann Aue in dieser Saison höher; für den KSC war es die einzige Niederlage mit mehr als einem Tor Differenz. 

    Aue hat in allen sechs Zweitligaspielen im Wildpark mindestens ein Tor erzielt. Die Bilanz beim KSC ist auch positiv (drei Siege, ein Unentschieden, zwei Niederlagen). 

    Nirgendwo feierte Aue in der 2. Bundesliga mehr Siege als in Karlsruhe (drei, wie in Paderborn). 

    Solomon Okoronkwo hat sein bisher einziges Tor in 30 Zweitligaspielen gegen den KSC erzielt: Im März 2007 traf er für RW Essen beim Sieg im Wildpark.

    Einzig Paderborn lag in mehr Partien in Führung (19 Mal) als Karlsruhe (17). Der KSC lag nur in acht Spielen im Rückstand - Ligabestwert (mit anderen).

    Nach zuvor zwei ungeschlagenen Auswärtsspielen musste Aue zuletzt ausgerechnet in Bielefeld die erste Auswärtsniederlage 2014 hinnehmen (0:1). Das war aus Sicht von Erzgebirge doppelt ärgerlich.