Köln - Der SV Darmstadt 98 hat als aktuell Tabellenzweiter den Aufstieg vor der Nase, sollte aber möglichst einen Dreier einfahren. Der FC St. Pauli kann sich Tabellenkeller mit einem Sieg retten - egal wie die Konkurrenz spielt. (Sonntag ab 15:15 Uhr im Live-Ticker).

  • Darmstadt und St. Pauli trafen in der Hinrunde erstmals seit über 13 Jahren aufeinander. Fabian Holland erzielte in der 86. Minute den 1:0-Siegtreffer für den Aufsteiger; es ist sein bisher einziges Zweitligator in 43 Spielen. 

  • Es war der erste Auswärtssieg im neunten Zweitliga-Duell beider Teams.   

  • Bei St. Pauli wurde nach dem Hinspiel Thomas Meggle als Trainer entlassen - und zugleich zum Sportdirektor befördert, den Trainerjob übernahm Ewald Lienen. 

  • In Darmstadt trafen beide Mannschaften zuletzt im August 2001 aufeinander; in der ersten Runde des DFB-Pokals gab es einen 3:1-Heimsieg der Lilien. 

  • St. Pauli hat überhaupt noch nie am Böllenfalltor gewonnen (fünf Pflichtspiele: zwei Remis, drei Niederlagen).      

  • Ronny König hat von seinen neun Spielen gegen St. Pauli nur zwei gewonnen, in diesen beiden Partien gehörte er dann zu den Torschützen (jeweils für Aue); traf er nicht gegen die Kiezkicker, gab es für sein Team also auch nie einen Sieg.

  • Nur zwei Mannschaften gewannen öfter als Darmstadt (14 Siege).

  • St. Pauli gewann die letzten drei Spiele, verlor nur eins der letzten fünf Spiele (mit 1:2 am 26.4.2015 in Heidenheim, 30. Spieltag).

  • Darmstadt gewann vier der letzten fünf Heimspiele, ist seit elf Heimspielen ungeschlagen. Die letzte Heimniederlage gab es mit 1:4 am 5.10.2014 gegen Düsseldorf, 9. Spieltag.

  • Kein Team gewann auswärts seltener als St. Pauli (zwei Auswärtssiege). Trotz des jüngsten Erfolgs beim FCK ist St. Pauli Letzter der Auswärtstabelle.