Mit einem Sieg kann der FC Ingolstadt den sicheren Klassenerhalt feiern. Dabei könnte den Bayern zugutekommen, dass der 1. FC Köln unter Umständen noch mit dem "Meister-Kater" zu kämpfen hat.

  • Ingolstadt teilte sich in drei der letzten vier Spiele die Punkte. Immerhin verlor der FCI nur eins der letzten sechs Spiele (mit 1:2 am 11.4.2014 gegen Paderborn, 30. Spieltag).

  • Ingolstadt gewann aber nur eins der letzten neun Spiele (mit 3:0 am 25.3.2014 gegen Bochum, 27. Spieltag).

  • Köln steigt zum fünften Mal in die Bundesliga auf. Zuvor gelang das 2000 (mit Lienen), 2003 (Funkel), 2005 (Stevens) und 2008 (Daum).

  • Köln feierte ligaweit die meisten Siege. Über die Hälfte der Spiele (18 von 31) hat Köln gewonnen.

  • Köln verlor von allen Mannschaften am seltensten (drei Mal).

  • Köln gewann die letzten fünf Spiele. Eine solche Siegesserie hatte es zuletzt vor über neun Jahren im November 2004 unter Huub Stevens gegeben.

  • Nur zwei Teams blieben häufiger ohne Gegentor als Ingolstadt (zwölf Mal). 

  • Beim FCI stand nur in einem der letzten sechs Spiele nicht die Null - beim 1:2 am 11.4.2014 gegen Paderborn, 30. Spieltag.

  • Kein Team blieb häufiger ohne Gegentor als Köln (16 Mal). Der FC kassierte auch insgesamt die wenigsten Gegentore (17).

  • Ingolstadt gewann nur eins der letzten fünf Heimspiele (mit 3:0 am 25.3.2014 gegen Bochum, 27. Spieltag).

  • Köln ist seit sieben Auswärtsspielen ungeschlagen. Die letzte (und einzige) Auswärtsniederlage gab es mit 0:1 am 10.11.2013 in Bochum, 14. Spieltag.

  • Es gab drei Pflichtspiele zwischen Ingolstadt und Köln, in dieser und in der letzten Saison in der 2. Bundesliga: In der Vorsaison gewann zweimal Köln (1:0 zuhause und 3:0 auswärts), in dieser Saison setzte sich der FCI auswärts mit 1:0 durch.