Darmstadts Dominik Stroh-Engel blieb in vier Spielen in der 3. Liga gegen Sandhausen sieglos, auch ein Tor oder eine Torvorlage gelang ihm gegen den SVS nicht. Ob es besser wird, zeigt sich am Sonntag (ab 15:15 Uhr im Liveticker). Die Vorschau-Fakten zum Spiel.

  • Punktspiele zwischen Darmstadt und Sandhausen gab es bislang vier: 2011/12 gewannen in der 3. Liga beide Teams ihre Heimspiele (die Lilien mit 4:1).

  • Beide Vereine treffen erstmals in der 2. Bundesliga aufeinander.

  • In der Regionalliga-Saison 1995/96 siegte Sandhausen zu Hause, in Darmstadt gab es ein 0:0 (bei den Lilien ist der SVS also noch sieglos).

  • Darmstadt war von 1982 bis 1993 elf Jahre in Folge ununterbrochen in der 2. Liga und schaffte jetzt nach 21 Jahren Abstinenz ein Comeback.

  • Darmstadt kann auf eine große Zweitliga-Erfahrung zurückblicken: In der ewigen Tabelle der 2. Liga sind die Lilien 17. (650 Spiele, 272 Siege, 158 Remis und 220 Niederlagen).

  • Mit 27 Saisontoren wurde Dominik Stroh-Engel 13/14 nicht nur Torschützenkönig der 3. Liga, sondern stellte zugleich einen neuen Drittligarekord auf.

  • Ein großes Plus war die Eingespieltheit: Gleich zehn Darmstädter standen in der letzten Saison bei 31 oder mehr Partien in der Startelf.

  • Linksverteidiger Michael Stegmayer (einst elf Bundesliga-Spiele für Wolfsburg) hat in der 3. Liga in seiner Karriere 28 Tore vorbereitet - das ist der ewige Rekord für Abwehrspieler in dieser Spielklasse.

  • Sandhausen war 13/14 die Mannschaft mit den wenigsten Toren, nur 29 Mal traf man ins Tor.

  • Es gab aber auch nur 35 Gegentore; insgesamt fielen in den Spielen des SVS die wenigsten Treffer (64).

  • Für kein anderes Team trafen 13/14 so wenige unterschiedliche Torschützen wie für Sandhausen (neun).

  • Sandhausen blieb in der letzten Saison nach Eckbällen ohne Gegentor.

  • Sandhausen stellte 13/14 die harmlosesten Mittelfeldspieler der Liga, nur sieben Tore durch Mittelfeldspieler standen zu Buche.