Das Topspiel des 4. Spieltags steigt am Montagabend im Frankenland (ab 20 Uhr im Liveticker). Der FC St. Pauli konnte in den insgesamt 20 Partien gegen die SpVgg Geruhter Fürth in der 2. Bundesliga nur drei Siege einfahren und verlor acht Partien (9 Remis). Gegen kein anderes Team verlor St. Pauli häufiger in der 2. Bundesliga (gg. Köln auch achtmal)

  • Zuletzt gab es torreiche Duelle zwischen Fürth und St. Pauli: In den vergangenen 14 Partien gab es nur eine einzige Partie, in der eines der beiden Teams zu Null spielte (3:0 von Fürth bei St. Pauli im Februar 2009). Im Schnitt fielen 4.1 Tore pro Spiel

  • Fürth blieb in den letzten 22 Spielen in der 2. Bundesliga nur zweimal ohne Torerfolg. In beiden Fällen hieß der Gegner FC Ingolstadt. Nach dem 0:0 am 29. Spieltag 2013/14 war die 0:2-Niederlage am vergangenen Spieltag die nächste Nullnummer gegen die Schanzer

  • Das Sturmduo des FC St. Pauli, bestehend aus Christopher Nöthe und Neuzugang Ante Budimir, war an vier der sechs Pflichtspieltore direkt beteiligt

  • Mit Marco Rojas (vom VfB Stuttgart geliehen) und Marco Caligiuri (zuletzt Eintracht Braunschweig) hat Fürth sich weiter verstärkt. Caligiuri hat 100 Bundesliga-Spiele (6 Tore) sowie 54 Partien in der 2. Bundesliga (2 Tore) bestritten

  • Mit Bernd Nehrig (144 Spiele in der 2. Bundesliga, 28 Tore, 26 Bundesliga-Einsätze, 1 Tor) und Christopher Nöthe (73 Zweitliga-Spiele, 30 Tore, 13 Bundesliga-Spiele, 0 Tore) trugen zwei Akteure des FC St. Pauli früher längere Zeit das Trikot des Gegners