In der letzten Saison begegneten sich beide Klubs erstmals in einem Ligaspiel. Wehen behielt beide Male die Oberhand und schoss jeweils 3 Treffer gegen die Alemannia (3-0 zu Hause, 3-2 in Aachen).

  • Die 6 Tore der Wehener gegen Aachen wurden von 6 verschiedenen Spielern erzielt (Simac, Bick, Nicu, König, Glibo, Diakité).

  • Letztmals gab es für die Kaiserstädter 1999 einen Dreier zum Ligaauftakt - damit ist Aachen seit 9 Jahren ohne Startsieg.

  • Wehen blieb zuletzt 5-mal in Folge an einem 1. Spieltag ungeschlagen. 2007/08 gelang zum Start bei Mitaufsteiger Hoffenheim ein 3-2-Sieg nach 0-2-Rückstand.

  • Die Hock-Elf ist das einzige Team, das in der Vorsaison nie 1-0 gewann oder verlor.

  • Der SVW gewann sein letztes Auswärtsspiel am 34. Spieltag 2007/08 mit 2-0 in Freiburg, war zuvor aber 5-mal in Folge als Verlierer von fremden Plätzen gegangen.

  • Mit 20 Punkten war der letztjährige Aufsteiger siebtbestes Auswärtsteam der vergangenen Saison.

  • 3 ihrer 4 Heimniederlagen in der letzten Spielzeit kassierten die Alemannen in der Rückrunde.

  • Ob Aachen in der Sommerpause seine Schwäche bei Kopfballduellen abstellen konnte? Letztes Jahr kassierte der TSV die meisten Gegentreffer per Kopf (16).

  • Jürgen Seeberger und Christian Hock gehen in ihre 2. Saison als Zweitligacoaches. Während der Wehener Trainer 1.3 Punkte im Schnitt holte, war Seeberger mit knapp 1.8 Zählern deutlich erfolgreicher.