2. Bundesliga

Freiburg will Revanche für 2007/08

Seit fast 18 Jahren hat der Sport-Club nicht mehr an der Bremer Brücke gewonnen - allerdings traten die Breisgauer in diesem Zeitraum auch nur 2-mal dort an.

    Den letzten Sieg der Freiburger in Osnabrück im September 1990 erlebte Claus-Dieter Wollitz hautnah mit: Er stand beim 1-4 als Lila-Weißer auf dem Platz.

    Auch in der Vorsaison bestritt der SCF sein 1. Auswärtsspiel bei den Niedersachsen. Damals behielt der VfL dank der Treffer von Cichon und Reichenberger mit 2-1 die Oberhand.

    Freiburg gewann seine letzten beiden Gastspiele zum Saisonende 2007/08 und erzielte dabei jeweils 3 Treffer.

    Den Grundstein für den Klassenerhalt legten die Wollitz-Schützlinge in der letzten Saison zu Hause: Dort holten sie knapp 73% ihrer Punkte (29 von 40).

    Die Niedersachsen teilten in den letzten 5 Ligaspielen 4-mal die Punkte (1 Sieg) und sind somit seit 5 Partien ungeschlagen.

    Daniel Schwaab hatte am 1. Spieltag zusammen mit dem Rostocker Langen die meisten Ballkontakte (102).

    Osnabrücks Nico Frommer erzielte bereits 3 Tore gegen den Sport-Club - im Oktober 2002 traf er im Dreierpack für Reutlingen beim 4-1-Sieg im Breisgau.

    Ali Günes bestritt nur 3 seiner 19 Ligaspiele für den SC Freiburg über 90 Minuten und erzielte seine insgesamt 4 Tore in seinen letzten 5 Einsätzen.

    Gaetano Manno bestritt am 1. Spieltag die zweitmeisten Zweikämpfe am Ball (22).