Beim letzten Aufeinandertreffen beider Teams im Februar wurden im badenova-Stadion 5 Augsburger Akteure verwarnt - ein weiterer (Ingo Hertzsch) sah sogar die Rote Karte von Schiri Anklam. Nur 1-mal zuvor hatte der FCA in der eingleisigen 2.
Liga so viele Gelbe Karten kassiert: Das war 1 Jahr zuvor ebenfalls in Freiburg.

  • In den 6 Begegnungen zwischen Augsburg und Freiburg in der eingleisigen 2. Liga gewann noch nie die jeweilige Gastelf - und niemals fielen mehr als 2 Treffer.

  • 2007/08 trat der Sport-Club schon einen Spieltag früher in der Rosenau an. Nach Kopfballtreffern durch Drobny und Butscher stand es am Ende 1-1.

  • Von ihren insgesamt 10 Pflichtspielen gegen den Sport-Club gewannen die Schwaben nur 1 - im November 2006 zu Hause mit 2-0. Lars Müller erzielte dabei seinen 1. Zweitligatreffer für den FCA.

  • In den letzten 4 Auswärtsspielen in der 2. Liga traf der SCF jeweils mindestens 2-mal.

  • Der FCA gewann keines der letzten 5 Ligaspiele gegen Teams aus Baden-Württemberg (3 Niederlagen, 2 Remis).

  • Gute Basis: 7 Punkte nach 3 Spieltagen bedeuten den besten Freiburger Start seit dem Abstieg 2005.

  • In der letzten Saison traf kein Augsburger mehr als 5-mal (Thurk). Sandor Torghelle ist nun mit 3 Toren schon nahe an der Bestmarke der Schwaben aus der letzten Spielzeit.

  • Die Badener ließen erst 7 Schüsse aufs eigene Gehäuse zu - alle anderen Teams mindestens 9.

  • Michael Thurk wurde in Duisburg zum 86. Mal aus einem Zweitligaspiel ausgewechselt. Damit holte er Rachid Azzouzi ein. Bei seiner nächsten Auswechslung zieht er mit Alfonso Garcia gleich, der am vierthäufigsten vom Feld genommen wurde.