2. Bundesliga

Aachen spielt auf unbeliebtem Boden

Aus den letzten 6 Gastspielen beim MSV holten die Kaiserstädter nur 1 Punkt.

    Der letzte Aachener Sieg in Duisburg datiert vom März 1986. Damals gewann der TSV 2-1 bei den Zebras.

    Duisburg ist seit 3 Spielen gegen die Alemannia ungeschlagen. In diesen 3 Partien gelang den Kaiserstädtern insgesamt nur 1 Tor gegen den MSV.

    Die letzten 2 Aufeinandertreffen an ei

    nem Freitagabend in Duisburg verliefen torreich. Am 2.11.2001 siegten die Zebras mit 5-0. Das Duell ein Jahr später am 20.9.2002 endete mit einem 3-3-Unentschieden.

    Der Ex-Alemanne Marius Ebbers war in beiden Partien jeweils 2-mal erfolgreich für die Heimelf.

    Aachen stellt neben Freiburg und Koblenz die beste Abwehr der 2. Liga - nur 4-mal zappelte es im Netz von Torhüter Stuckmann (1 Gegentor pro Spiel).

    Kein Spieler im Kader des MSV Duisburg erzielte je ein Zweitligator gegen Aachen.

    Mann der 1. Halbzeit: Benjamin Auer traf in 3 von 4 Partien für die Alemannia jeweils 1-mal und jeweils im 1. Spielabschnitt.

    2 der 3 Treffer erzielte der Stürmer sogar in den ersten 6 Spielminuten. Immer dasselbe Ritual: Sandro Wagner wurde in allen 4 Partien ausgewechselt.

    Für ihn kam stets Valentine Atem ins Spiel.

    Schüsse ohne Erfolg: Mittelfeldspieler Matthias Lehmann gab nach Wehens Orahovac (15) die meisten Torschüsse aller Spieler ab (14).

    Einen Treffer konnte der Aachener allerdings diese Saison noch nicht erzielen.