2. Bundesliga

"Löwen" mit Problemen in der Anfangsphase

Seit 6 Ligaspielen ist Fürth gegen 1860 München ungeschlagen - zuletzt gab's für die Franken 3 Siege in Folge.

    In der eingleisigen 2. Liga trat Fürth 5-mal bei den Löwen an und blieb nie ohne Tor.

    Greuther Fürth gewann seine letzten beiden Gastspiele in der Allianz-Arena mit 3-0.

    Gegen den TSV 1860 gelangen der Spielvereinigung in den letzten 3 Duellen jeweils exakt 3 Treffer.

    1860 München verlor nur 1 seiner letzten 5 Pflichtspiele und landete am letzten Spieltag beim FSV Frankfurt seinen höchsten Sieg im laufenden Kalenderjahr (3-0).

    Die Franken gewannen 3 ihrer letzten 4 Partien (1 Pleite) und schossen bei diesen Siegen jeweils genau 4 Treffer!

    Wie schon in der Vorsaison tendieren die Löwen dazu, die Anfangsphase zu verschlafen: 2007/08 trafen sie kein einziges Mal vor der 13. Spielminute, nun ist 1860 aktuell als einziges Team ohne Tor vor Minute 29. In Frankfurt fielen alle 3 Treffer ab
    der 52. Minute.

    Nur bei den Spielen der Münchner fielen in dieser Spielzeit nie mehr als 3 Treffer!

    Die Fürther schossen 8 Tore in der letzten Viertelstunde - kein anderes Team mehr als 5. Schon in der letzten Saison traf kein Klub öfter in der Schlussphase als die Franken (16-mal).

    Sami Allagui führt die Torjägerliste souverän mit 8 Treffern in 7 Spielen an. In der Vorsaison hatte er in 15 Partien "nur" 3 Treffer für Carl Zeiss Jena erzielt.