2. Bundesliga

MSV zuhause makellos gegen St. Pauli

Makellos ist die Heimbilanz des MSV gegen St. Pauli: In Bundesliga und 2. Liga empfing Duisburg die Hamburger 6 Mal und gewann alle Partien.

    Keines der 12 Pflichtspiele zwischen beiden Teams endete torlos.

    Der FC St. Pauli holte keinen seiner 13 Punkte auswärts. Damit sind die Hamburger Schlusslicht der Auswärtstabelle und Tabellenführer im Heimranking.

    Die Zebras gewannen ihre letzten 3 Heimspiele und sind in der MSV-Arena noch unbesiegt. Bei jeder Heimpartie traf Duisburg mindestens 2 Mal ins Schwarze.

    Seit über einem halben Jahr hat Duisburg nicht mehr nach einer Führung verloren (damals 1:2 auf Schalke). Einen Sieg nach Rückstand schaffte der MSV zuletzt im April 2007 (2:1 in Augsburg).

    Michai Tararache platzierte seine letzten 5 Elfmeterjeweils rechts unten - 4 davon waren drin.

    St. Pauli schoss die meisten Tore durch nominelle Mittelfeldspieler (11), Duisburg die zweitmeisten (10).

    Anfällig zum Halbzeitende: Je 3 Gegentore kassierten die Duisburger zwischen der 35. und der 45. Spielminute und ab der 82. Minute.

    13 seiner 15 Saisontore schoss der MSV zu Hause.

    Carsten Rothenbach ist der einzige Spieler, der an allen 26 Zweitliga-Spieltagen im Jahr 2008 keine einzige Minute verpasste.