2. Bundesliga

"Club" trifft auf gern gesehenen Gegner

Nürnberg gewann 4 der letzten 5 Pflichtspiele gegen den VfL (1 Niederlage).

    Beim letzten Gastspiel an der Bremer Brücke im Mai 2004 feierte der Club einen 4-3- Sieg - und seinen vorläufig letzten Aufstieg ins Oberhaus.

    Unter der Regie von Claus-Dieter Wollitz ist Osnabrück erstmals 6 Partien in Folge in der 2. Liga sieglos.

    Die letzten beiden Heimspiele des VfL endeten 1-1. Insgesamt sind die Niedersachsen zu Hause seit 3 Partien ohne Sieg (1 Pleite).

    Mit 28 Gegentoren stellt die Elf aus Niedersachsen die schlechteste Abwehr der Liga. Eine Viertelstunde vor der Pause ist sie mit 7 Gegentreffern besonders anfällig - Ligahöchstwert.

    Nach 9 erfolglosen Anläufen gelang dem FCN beim letzten Gastspiel in Ingolstadt wieder ein Punktspielsieg auf fremdem Platz (3-0).

    Zum 1. Mal in dieser Spielzeit holten die Franken 2 Siege in Folge.

    Der BL-Absteiger ist nach Koblenz das zweikampfschwächste Team der Liga. Nur 47.7% der Duelle am Ball konnte der Club gewinnen.

    Osnabrück hat ligaweit mit Abstand die schwächste Schussgenauigkeit (33.5%). Kein anderes Team kommt auf weniger als 38.1%.

    Thomas Cichon schoss die letzten beiden VfL-Tore (jeweils per Elfmeter). 4 seiner 5 Strafstöße konnte der Abwehrspieler in der laufenden Saison verwandeln.