2. Bundesliga

Das Aluminium ist den Aachenern nicht hold

Die Kaiserstädter scheiterten 8-mal an Pfosten oder Latte - keine Mannschaft hatte mehr Pech.

    In der 2. Liga trafen beide Mannschaften 4-mal aufeinander - es gewann immer die jeweilige Heimelf.

    Am 31. Spieltag der Vorsaison siegte die Alemannia auf dem Tivoli mit 3-0 - es war das 1. Auswärtsspiel und die 1. Niederlage für Holger Fach als FCA-Coach.

    Beim letzten Gastspiel Aachens in der Rosenau im November 2007 sorgte Roland Benschneider für den 1-0-Siegtreffer der Augsburger und die Entlassung des damaligen Alemannia-Trainers Guido Buchwald.

    Aachen teilte in 3 der letzten 4 Auswärtsspiele mit 1-1 die Punkte (1 Sieg).

    Der FCA ist seit 9 Spielen ungeschlagen - die aktuell längste Serie ligaweit. Zuletzt gelangen den Fuggerstädtern 4 Siege in Folge. Mehr als 4 Siege in Folge gelangen noch nie in der Zweitliga-Geschichte des Vereins.

    Die Alemannen ließen jeweils nur 1 Gegentor in den ersten und den letzten 15 Minuten eines Spiels zu - kein Team stand in diesen Phasen besser.

    Die Kaiserstädter scheiterten 8-mal an Pfosten oder Latte - keine Mannschaft hatte mehr Pech.

    Die Augsburger spielen anteilig die meisten langen Pässe: 22.2% der Zuspiele gingen über mindestens 22 Meter.

    Patrick Milchraum erzielte seine 4 Saisontore in seinen letzten 6 Einsätzen.

    Thorsten Stuckmann konnte 77.1% der gegnerischen Schüsse parieren - der zweitbeste Wert ligaweit. Zudem stand beim Aachener Torwart 6-mal die Null.