2. Bundesliga

"Kiez-Kicker" hoffen auf das Ende der Auswärtsmisere

St. Pauli gewann nur 1 der letzten 13 Pflichtspiele, die auswärts stattfanden - und dies 2-1 in Oberhausens Nachbarschaft Duisburg (10. Spieltag).

    Beim 4-1-Heimsieg am 3. Spieltag gegen RWO feierte St. Pauli seinen 1. Saisonsieg.

    Zum 8. Mal gastieren die Hamburger zu einem Spiel der eingleisigen 2. Liga im Stadion Niederrhein - 3 Siege, 1 Remis und 3 Niederlagen gab es dort bisher für die Kiez-Kicker.

    St. Pauli gewann nur 1 der letzten 13 Pflichtspiele, die auswärts stattfanden - und dies 2-1 in Oberhausens Nachbarschaft Duisburg (10. Spieltag).

    RWO erzielte ligaweit die wenigsten Tore (17) und hat die schwächste Chancenverwertung (9.6%).

    Oberhausen ist als einziges Team noch ohne Rückrundentor - aber auch 1 von 2 Klubs ohne Gegentreffer in 2009.

    Die Kleeblätter trafen im 2. Durchgang nur 4-mal. Das früheste Tor nach der Pause erzielte Thomas Schlieter in der 69. Minute zum 1-4-Endstand beim Hinrundenspiel am Millerntor!

    7-mal schlug es nach einem Freistoß im Tor des Aufsteigers ein - nur bei Ahlen öfter (8-mal). Die Chance für die Hanseaten, die ligaweit am häufigsten nach Freistoßsituationen einnetzten (9-mal).

    St. Pauli scheiterte ligaweit am seltensten an Pfosten oder Latte (3-mal).

    Wenig Gefahr von den RWO-Spitzen: 6 Stürmertore bedeuten den mit Abstand niedrigsten Wert ligaweit.

    Mike Terranova, der nur 2-mal traf, hatte aber auch Pech - 3-mal scheiterte er an Pfosten oder Latte.

    An 4 der letzten 7 Tore war Julian Lüttmann unmittelbar beteiligt - 3-mal als Schütze, 1-mal als Vorlagengeber.