2. Bundesliga

1860 hofft auf "Goldenen März"

Das Hinrundenspiel war das einzige Duell zwischen beiden Clubs in den letzten 30 Jahren - die Löwen gewannen klar mit 3-0.

    Nur in 1 seiner letzten 10 Heimspiele blieb 1860 ohne Gegentor.

    Die Hessen verloren nur 1 der letzten 8 Spiele (5 Siege, 2 Remis).

    In den letzten 4 Partien der Frankfurter stand es zur Halbzeit 0-0.

    Der FSV gewann erst 1 Auswärtsspiel (5 Remis, 5 Niederlagen).

    Die Löwen gewannen beide Spiele unter Uwe Wolf als Chefcoach. Die kommenden 4 Gegner konnte 1860 im "Goldenen Oktober" der Hinrunde allesamt besiegen.

    Für den FSV Frankfurt retteten ligaweit mit Abstand am häufigsten Pfosten oder Latte (18-mal).

    8 ihrer 11 Auswärtstore schossen die Hessen nach Flanken aus dem Spiel heraus.

    1860 München bekam als einziges Team in der laufenden Saison noch keinen Strafstoß zugesprochen.

    Frankfurt verursachte ligaweit die meisten Elfmeter (8).